Baustelle Steinknappen: Noch 270 Meter bis zur Fertigstellung

Die letzten 270 Meter Mischwasserkanal werden derzeit am Steinknappen verlegt. Im Frühjahr ist die Baumaßnahme bendet.
  • Die letzten 270 Meter Mischwasserkanal werden derzeit am Steinknappen verlegt. Im Frühjahr ist die Baumaßnahme bendet.
  • Foto: medl
  • hochgeladen von Dirk-R. Heuer

Baustellen sind immer ein Ärgernis für Anwohner und Autofahrer. Seit April vergangenen Jahres verlegt die medl am Steinknappen Mischwasserleitungen. Ziel ist, künftig die Überflutung von Kellern am Steinknappen zu vermindern. Doch das Verlegen der Rohre mit Durchmessern von 60 bis 80 Zentimeter dauert.

Fertigstellung im März

„Wir gehen davon aus, das wir im März kommenden Jahres mit der Verlegung fertig sind“, sagt Werner Broich, Leiter der Planungsabteilung bei der medl.
Die Sanierung sei in drei Bauabschnitten geplant gewesen. Sie begannen an der Mendener Straße im April 2012. Inzwischen sind die ersten 300 Meter des dritten Abschnittes fertiggestellt.

„Wir sind aktuell bei der Hausnummer 93 angelangt“, fährt Broich fort. Rund 270 Meter fehlen jetzt noch. „Wir haben in die Planungen entsprechende Schlechtwettertage eingerechnet. Wenn der Winter aber sehr lange und hart wird, verzögern sich auch unsere Arbeiten“, sagt Broich. Aber er ist zuversichtlich, dass die Baumaßnahme im Frühjahr endlich ihr Ende findet.

Rohre tiefer verlegt

Dann werden rund 1,5 Kilometer Betonröhren verbaut worden sein. Sie ersetzen die alten Betonleitungen, die überwiegend 1938 verlegt wurden und einen Durchmesser von 30 bis 40 Zentimetern hatten. "Wir haben die neuen Rohre wegen ihres größeren Durchmessers nicht immer genau auf den alten Leitungen verlegen können." Bis zu sechs Meter tief liegen die neuen Rohre heute. Dabei war häufig "sehr harter Fels" im Weg. In den wurde die teilweise neue Trasse mit speziellen Werkzeugen eingearbeitet. "Außerdem mussten wir in einigen Teilen andere Leitungen verändern. Das alles kann man von oben nicht sehen, führt aber zu längeren Bauzeiten", erläutert Broich auf Nachfrage. "Wir kannten im Vorfeld die Gegebenheiten", fährt der Planungschef fort. Dank des größeren Durchmessers werden mit der Fertigstellung aber nicht nur die Anwohner, sondern auch andere umliegende Straßen bei Regenfällen entlastet“, erklärt Broich.

Autor:

Dirk-R. Heuer aus Hilden

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.