Öffnungszeiten der städtischen Einrichtungen
Betriebsferien bei der Stadtverwaltung „zwischen den Jahren“

Zwischen den Jahren schließt die Stadt ihre Ämter.
  • Zwischen den Jahren schließt die Stadt ihre Ämter.
  • Foto: Walter Schernstein
  • hochgeladen von Andrea Rosenthal

Zum wiederholten Male macht die Stadtverwaltung „zwischen den Jahren“ Betriebsferien. Dafür setzen die Mitarbeiter ihren Urlaub ein. Diese Maßnahme dient der allgemeinen Kosteneinsparung bei Energie und Personal.

Geschlossen ist die Verwaltung damit vom 22. Dezember bis einschließlich zum 1. Januar. Der normale Dienstbetrieb beginnt wieder am 2. Januar.
Auch das Bürgeramt, die Bürgeragentur, die Wertstadt sowie das Technische Rathaus sind geschlossen. Sicherheit und Ordnung, so Stadtsprecher Volker Wiebels, seien selbstverständlich auch „zwischen den Jahren“ sichergestellt. „Dafür stehen Notdienste in der Sozialagentur und im Sozialamt zur Verfügung – und natürlich der 24-Stunden Bereitschaftsdienst der Berufsfeuerwehr“.

Die Dienststellen der Sozialagentur haben zwischen den Feiertagen geöffnet am Donnerstag, 27. Dezember, 8 bis 13 Uhr, und Freitag, 28. Dezember, 8 bis 14 Uhr. Die Bereiche „Grundsicherung und Sozialhilfe“ sowie „Wirtschaftliche Hilfen für besondere Personengruppen (Asyl)“ des Sozialamtes, Ruhrstraße 1, stehen generell zu den jeweils üblichen Öffnungstagen und –zeiten bis 12.30 Uhr zur Verfügung. Es handelt sich aber um einen Notdienst mit wenig Personal, so dass nur Notfallanliegen bearbeitet werden können.
Am 27. und 28. Dezember ist die Stadtverwaltung in Notfällen unter der Telefonnummer 455-0 (8 bis 16 Uhr) erreichbar.

Öffnungszeiten weiterer Einrichtungen

Das Kunstmuseum Temporär, Schloßstraße 28-30, und der Museumsshop sind vom 24. Dezember bis einschließlich 1. Januar geschlossen. Die Verwaltung des Kunstmuseums ist vom 22. Dezember bis einschließlich 4. Januar nicht besetzt.
Sonst ist das Kunstmuseum Dienstag bis Freitag, von 10 bis 18 Uhr, und Samstag und Sonntag 10 bis 14 Uhr geöffnet.

Die Stadtbibliothek im Medienhaus und die vier Schul- und Stadtteilbibliotheken sind am 24. und 31. Dezember geschlossen. Geöffnet ist in der Stadtbibliothek im Medienhaus vom 27. bis 29. Dezember und ab dem 2. Januar zu den üblichen Öffnungszeiten. Die Rückgabe von Medien (mit Ausnahmen von Noten und Gesellschaftsspielen) ist auch am 24. und 31. Dezember und 1. Januar über den Rückgabeautomaten im Foyer des Medienhauses möglich. Die Zweigstellen haben vom 27. bis 29. Dezember sowie ab dem 2. Januar zu den normalen Öffnungszeiten geöffnet.

Der Lesesaal des Stadtarchivs im Haus der Stadtgeschichte schließt am 20. Dezember um 16 Uhr. Ab dem 3. Januar ist er dann wieder zu den gewohnten Öffnungszeiten (montags und donnerstags, 9 bis 16 und dienstags 9 bis 18 Uhr) geöffnet.

Das Tierheim an der Horbeckstraße ist in der Zeit vom 24. bis 31. Dezember geschlossen. Den Notdienst für Fundtiere übernimmt die Berufsfeuerwehr unter Tel. 455-3790 oder 455-92. In Notfällen kann bis 13 Uhr eine Nachricht auf Band unter der Rufnummer 372211 gesprochen werden; das Band wird regelmäßig abgehört. Reguläre Besuchstage finden wieder ab dem 3. Januar statt.

Das Tiergehege am Witthausbusch ist an allen Tagen tagsüber geöffnet.

Die städtischen Friedhöfe sind im Rahmen der vorgesehenen Öffnungszeiten tagsüber erreichbar.

An den Weihnachtstagen sowie an Silvester und Neujahr sind das Friedrich-Wennmann-Bad und das Hallenbad Süd geschlossen. An den übrigen Tagen der Weihnachtsferien erweitert das Hallenbad Süd die Öffnungszeiten, das Friedrich-Wennmann-Bad ist regulär geöffnet.

Öffnungszeiten in den Weihnachtsferien 2018/2019 im Überblick:
Am Freitag, 21. Dezember, öffnet das Friedrich-Wennmann-Bad von 7 bis 21 Uhr, das Hallenbad Süd von 14 bis 19 Uhr.

Am Samstag, 22. Dezember, schwimmt man in Heißen von 7 bis 20 Uhr und an den Sportstätten von 8 bis 13 Uhr.

Das Friedrich-Wennmann-Bad öffnet am dritten Advent von 7 bis 20 Uhr und im Hallenbad Süd Kann man von 8 bis 13 Uhr schwimmen.

An den Weihnachtstagen sind die Bäder geschlossen.

Am Donnerstag, 27. Dezember, öffnet das Bad in Heißen von 7 bis 21 Uhr, das Hallenbad Süd ist von 6 bis 13 Uhr für Schwimmer da.

Am Freitag, 28. Dezember, kann man im Friedrich-Wennmann-Bad von 7 bis 21 Uhr schwimmen, im Hallenbad Süd von 14 bis 19 Uhr.
Am Samstag, 29., und Sonntag, 30. Dezember, öffnet das Bad in Heißen von 7 bis 20 Uhr, das in der Innenstadt von 8 bis 13 Uhr.

Silvester und Neujahr bleiben die Bäder geschlossen.

Am 2. und 3. Januar badet man im Friedrich-Wennmann-Bad von 7 bis 21 Uhr, im Hallenbad Süd zwischen 6 und 13 Uhr.
Mit Ferienende gelten erneut die gewohnten Öffnungszeiten.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen