Radwegenetz soll weiter ausgebaut werden
Radweg nach Oberhausen

„Das alltägliche Radeln zur Arbeitsstelle wird durch den Radschnellweg RS1 in der Verknüpfung mit weiteren Radschnellwegen weiter an Bedeutung gewinnen. Das Fahrrad leistet damit zukünftig einen erheblichen Beitrag zur Reduzierung der Verkehrsbelastung“, stellt Günter Wrede, SPD-Fraktionsvorsitzender in der Bezirksvertretung 2, fest.

Die SPD hat daher einen Antrag für die nächste Sitzung der Bezirksvertretung 2 am Freitag, 15. März, gestellt, um über den aktuellen Stand der Planungen zum Anschluss des RS1 an das Oberhausener Radwegenetz informiert zu werden.
„Ein besonderes Augenmerk richten wir dabei auf die geplante Trassenführung durch die Styrumer Ruhraue. Auch die langfristigen Projektziele sollen vorgestellt werden“, erläutert Günther Wrede.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen