Rubben, räuchern, moppen - So zaubern Sie eine „Bacon Bomb“ auf einem Kugelgrill

Bis zu drei Stunden braucht eine Bacon Bomb, um eine Kerntemperatur von circa 75 Grad zu erreichen. Wichtig: nur indirekt grillen und den Deckel des Kugelgrills geschlossen halten.
2Bilder
  • Bis zu drei Stunden braucht eine Bacon Bomb, um eine Kerntemperatur von circa 75 Grad zu erreichen. Wichtig: nur indirekt grillen und den Deckel des Kugelgrills geschlossen halten.
  • hochgeladen von Robert Peltzer

Die Kollegin meiner Verlobten warf ihr und mir einmal augenzwinkernd vor, wir würden das Grillen zur Wissenschaft erheben. Wenn sie damit meint, dass wir uns mit kollektivem Fleischverbrennnen nicht zufrieden geben, dann hat sie recht.

Wenn einem Würstchen auf Dauer zu langweilig und typisch deutsche, kulinarische Wunderwerke der Fleischverwertung wie Bauchspeck und Nackenkoteletts zuwider sind, muss man sich zwangsläufig etwas einfallen lassen. In unserem Fall habe ich meine Begeisterung für Technik mit der Begeisterung für Fleisch kombiniert. Das Ergebnis sind mittlerweile drei verschiedene Grills auf unserer Terrasse.

Für das hier vorgestellte Rezept braucht man nur einen Grill mit Deckel. Grills ohne Deckel eignen sich wirklich nur für direktes Grillen. Das ist die langweilige Variante, die jeder kennt. Um ausgefallenere Rezepte zuzubereiten, muss man jedoch indirekt grillen. Brauchbare Kohle-Kugelgrills gibt es bereits ab rund 80 Euro. Unser Modell kostet rund 300 Euro. Damit sind dann aber auch 30 Stunden lange Räuchersessions möglich. Wer schon einmal ein Pulled Pork genießen durfte, weiß, wovon ich rede.

Nun aber zu dem Rezept: Ein relativ neuer Rezepttrend ist die sogenannte Bacon Bomb. Hierzu webt man Speckscheiben zu einem circa 30 mal 40 Zentimeter großen Netz. Darauf verteilt man ein Kilogramm gemischtes Hackfleisch, beliebig gewürzt. Die Belegung funktioniert ähnlich wie bei einer Pizza. Den Ideen sind kaum Grenzen gesetzt. Wir füllen unsere Bacon Bomb mit Paprika, Mais, Zwiebeln und Käse. Anschließend rollen wir das Ganze einfach zusammen und drücken es vorsichtig fest. Stilecht wird die Bacon Bomb nun mit einem sogenannten Rub eingerieben. Ein Rub ist eine Gewürzmischung, die häufig in der Basis aus braunem Zucker besteht. Dadurch entsteht das süß-scharfe Aroma. Als Stichworte seien der Butt-Glitter-Rub oder der Magic Dust-Rub genannt.

Ich beschreibe den Grillvorgang auf einem einfachen Kugelgrill. Wer einen Gasgrill besitzt, wird sich bereits ausreichend mit der Materie beschäftigt haben. Kohle lässt sich am besten in einem Grillkamin durchglühen. Für einen Kugelgrill mit 57 Zentimeter Durchmesser brauchen wir circa 40 Kohlebreckies. Für einen kleineren Grill entsprechend weniger. Die Breckies verteilen wir, nachdem sie durchgeglüht sind, im Kohlegrill. Entweder alle auf eine Seite oder zu gleichen Teilen verteilt auf zwei Seiten. An die unbenutzte Stelle auf dem Kohlerost kommt eine Aluschale, um Herabtropfendes aufzufangen. Bei einer Bacon Bomb ist die Temperatur nicht ganz so genau einzustellen und daher prima für Anfänger geeignet. Ziel ist zwischen 140 und 180 Grad. Dadurch variiert die Garzeit ein bisschen. Erreicht werden soll eine Kerntemperatur von circa 75 Grad. Daher ist ein Thermometer unerlässlich. Je besser der Grill, desto mehr Möglichkeiten hat man, diesen einzustellen. Mit ein bisschen Übung lässt sich ein Kohlegrill auf ein Grad genau einstellen und die Temperatur über Stunden halten.

Die Bacon Bomb kann zwischen anderthalb und drei Stunden brauchen. Man sollte pro Stunde circa 15 Breckies (beziehungsweise zehn Breckies bei einem kleinen Grill) nachlegen und die Temperatur regelmäßig kontrollieren. Wichtig: Jedes Deckelöffnen verlängert die Garzeit um mindestens 15 Minuten. Wer möchte, kann zu Beginn eine Hand voll Räucherchips hinzugeben. Das verleiht dem Ganzen eine außergewöhnliche Note. Zusätzlich sollte man die Bacon Bomb zwischendurch „moppen“. Am einfachsten bestreicht man sie dazu mit der favorisierten Barbecuesauce. Dadurch verhindert man ein Trockenwerden des Fleisches.

Wenn Ihre Bacon Bomb irgendwann irgendwie 75 Grad erreicht hat, können Sie sich auf ein ganz besonderes Grillerlebnis freuen. Uns helfen sogar freiwillig Freunde und Bekannte beim Renovieren, Hauptsache der Grill läuft am Ende des Tages.

Außerdem haben Sie soeben den Einstieg in echtes amerikanisches BBQ geschafft. Herzlichen Glückwunsch und viel Spaß beim Weitermachen. Schließlich gibt es noch so tolle Dinge wie Spare Ribs, Pulled Pork, Brisket und geplankten Lachs ... Für Fragen stehe ich hier gern zur Verfügung.

Bis zu drei Stunden braucht eine Bacon Bomb, um eine Kerntemperatur von circa 75 Grad zu erreichen. Wichtig: nur indirekt grillen und den Deckel des Kugelgrills geschlossen halten.
Fertig: Zu der Bacon Bomb gibt es Zuccini mit Tomaten-Ajvar-Paste und Parmesan sowie selbstgemachte Zwiebelringe.
Autor:

Robert Peltzer aus Mülheim an der Ruhr

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

4 Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.