Suppenkaspar für 4 Personen

Hier mal wieder ein Beitrag zum Thema Ratgeber, passend für die langsam kühler werdende Jahreszeit, wo ja immer wieder mal ein heißes Süppchen gerne zu sich genommen wird:

Den gut abgehangenen Kaspar waschen und häuten.
Die Zipfelmütze raspeln und zusammen mit der Milch
und den Schuhen, ebenfalls geraspelt, unter den
Zucker rühren.
Den gehäuteten Kaspar in der Pfanne mit einer
Messerspitze Margarine goldgelb anbraten.
Anschließend den Kaspar in Paniermehl wälzen und
in den Mütze-Mehl-Zucker-Schuh-Teig einrollen.
Das Ganze in einer Auflaufform eine Woche lang bei
niedriger Temperatur backen, anschließend stürzen und
in einer großen Schüssel Hühnersuppe versenken.
Die Suppe mit dem Kaspar kurz aufkochen und mit
Muskatnus abschmecken.

Fertig !!!

PS: Die haut lässt sich gut trocknen, fühlt sich hinter her an wie Leda ;o)

Autor:

Peter Schulze aus Mülheim an der Ruhr

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

3 Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen