Die Arbeitsagentur empfiehlt
Zeit der Kurzarbeit für Qualifizierung nutzen

Mostafa Mohamed freut sich über die Möglichkeit, während der Kurzarbeit qualifiziert zu werden.
2Bilder
  • Mostafa Mohamed freut sich über die Möglichkeit, während der Kurzarbeit qualifiziert zu werden.
  • Foto: K. Hübner
  • hochgeladen von Andrea Rosenthal

Seit Beginn der Corona- Pandemie und des damit einhergehenden Lockdown der Wirtschaft haben die Mülheimer Betriebe für mehr als 15.100 Menschen Kurzarbeit angezeigt.Das Bild der Kurzarbeiter, die sich nun zu Hause langweilen und keine Aufgaben mehr haben, hat sich fest in den Köpfen der Menschen manifestiert. Doch dass es auch anders geht, zeigt die Geschichte des 28-jährigen Ägypters Mostafa Mohamed.

Sein erster Arbeitstag im Heinrichsbad Mülheim war der 16. März – also genau der Tag, an dem das öffentliche Leben aufgrund des Covid-19-Virus heruntergefahren wurde. Der gelernte Physiotherapeut war erst ein paar Tage im Betrieb, als er von Kurzarbeit betroffen war. Die Geschäftsführerin der Heinrichsbad GmbH in Mülheim, Alexandra Germann, erinnert sich: „Als Anbieter für Wellness- und Entspannungsbehandlungen waren wir nach dem Lockdown natürlich auch sofort von Kurzarbeit betroffen. Es durften zwar noch einzelne notwendige verschreibungspflichtige Behandlungen stattfinden, aber das ist nur ein Bruchteil unseres Angebotes. Und unser neuer Mitarbeiter Mostafa Mohamed war dann auch direkt betroffen.“

Doch der Ägypter hatte gemeinsam mit seiner Chefin eine Idee. Warum nicht die Zeit der Kurzarbeit für die geplante Weiterbildung im Bereich der manuellen Lymphdrainage nutzen? „Meine Berufsausbildung wurde in Deutschland zum Glück anerkannt. Aber die so wichtige Ausübung der manuellen Lymphdrainage, die in meiner Ausbildung in Ägypten Bestandteil war, war hier nicht ohne Weiteres zulässig. So schlug meine Chefin eine Fortbildung in dem Bereich vor“, berichtet Mohamed.
Eine Lösung war nach dem Gespräch mit Peter Jörgens vom Arbeitgeber-Service der Agentur für Arbeit Mülheim schnell gefunden. „Was viele nicht wissen, die Zeit der Kurzarbeit kann auch für notwendige, mindestens 120 Stunden umfassende, Qualifizierungen genutzt werden. Wir können nach dem QCG je nach Betriebsgröße bis zu 100 Prozent der Lehrgangskosten und bis zu 75 Prozent des Arbeitsentgeltes übernehmen“, berichtet der erfahrene Arbeitsvermittler.

Wird eine Weiterbildung während der Kurzarbeit durchgeführt, bezieht sich der Arbeitsentgeltzuschuss nur auf den Teil des Einkommens, der nicht von der Kurzarbeit betroffen ist. Für Mostafa Mohamed hat Alexandra Germann 60 Prozent Kurzarbeit angemeldet. Somit wird der Arbeitsentgeltzuschuss in Höhe von 50 Prozent für die restlichen 40 Prozent des Einkommens gewährt. Zudem übernimmt die Arbeitsagentur Mülheim die Hälfte der Lehrgangskosten und die Fahrtkosten zur Asdonk Schule in Essen Rüttenscheid.

„Für mich ist das eine tolle Sache“, freut sich Physiotherapeut Mostafa Mohamed. „Ich kann die Zeit der Kurzarbeit für meine Zukunft nutzen und sitze nicht zu Hause rum. Das ist ein klasse Angebot der Arbeitsagentur, und ich hoffe, dass es noch bekannter wird und auch andere Beschäftigte davon profitieren.“

Alle Informationen zur Qualifizierung der eigenen Mitarbeiter – ganz gleich ob während der Kurzarbeit oder während des normal laufenden Betriebs - erhalten interessierte Arbeitgeber auf der Landingpage  oder in dem Flyer zur Qualifizierungsoffensive.

Das Heinrichsbad

„Das Heinrichsbad – Wellness in Mülheim an der Ruhr“ – mit diesem Slogan werden auf der Internetseite des seit 50 Jahren bestehenden Unternehmens die Angebote beworben. Weiterhin heißt es dort: „Gerade in der heutigen Zeit ist es wichtiger denn je, einen Ruheplatz zu finden, um sich zu entspannen und zu besinnen.“ Dazu lädt das Heinrichsbad alle Entspannungssuchenden herzlich ein. Zu den Angeboten gehören Massagen, Wellnessmassagen, kosmetische Behandlungen, unterschiedliche Saunen, Schwimmbäder und diverse Ruheräume. Weitere Informationen gibt es online unter: www.heinrichsbad.de

Mostafa Mohamed freut sich über die Möglichkeit, während der Kurzarbeit qualifiziert zu werden.
(v.l.) Peter Jörgens, Alexandra Germann und Mostafa Mohamed.
Autor:

Andrea Rosenthal aus Mülheim an der Ruhr

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

16 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen