ROM
Treppenwitz

Spanische Treppe in Rom

Rom. Wer die ewige Stadt zukünftig besucht, muss sich zunächst mit den frisch erlassenen Sitz- und Kleidungsvorschriften sowie anderen Verhaltensregeln beschäftigen. Zusätzlich ist es angebracht, die Folgen von dort aufgeführten Verstößen zu kennen.

Wer sich beispielsweise auf die berühmte Spanische Treppe setzt, hat mit einem Bußgeld von bis zu 400 EUR einen der weltweit teuersten Kurzsitzplätze gehabt, kein Treppenwitz. Die römischen Polizisten ahnden diese und andere Verbote strikt.

Also, lieber in ein Straßencafé gehen und sich dort einen Platz mit guter Aussicht suchen, das ist preiswerter, gemütlicher und schmackhafter. Ach ja, unbedingt das T-Shirt dabei anlassen!

Gute Reise

Autor:

Friedhelm Tillmanns aus Mülheim an der Ruhr

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

17 folgen diesem Profil

1 Kommentar

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.