Tennis-Jugendturnier um den RuhrText-Cup
Anlage des TK Heißen erweist sich als gutes Pflaster für die Lokalmatadore

Ein Heimspiel beim Jugendturnier um den RuhrText-Cup hatte Janis von Lackum, der in der Altersklasse U16 aufschlägt.
  • Ein Heimspiel beim Jugendturnier um den RuhrText-Cup hatte Janis von Lackum, der in der Altersklasse U16 aufschlägt.
  • Foto: RuhrText
  • hochgeladen von Marcus Lemke

Von RuhrText

Vier großartige Turniertage erlebten die 100 Teilnehmer und Mülheimer Tennisfans beim Jugendturnier um den RuhrText-Cup. Einige Mitglieder des TK Heißen hatten die Anlage an der Blücherstraße noch wenige Tage vor dem Start der Wettbewerbe in den Altersklassen U10 bis U18 auf Vordermann gebracht, so dass die Gäste - überwiegend aus den Verbänden Niederrhein, Westfalen und Mittelrhein - beste Bedingungen vorfanden.

Bei diesem Jugendturnier kämpfen die Talente nicht nur um einen über 40 Zentimeter großen Siegerpokal und Sachpreise, sondern auch um Punkte für die deutschen Ranglisten. Trotz der starken Konkurrenz nahmen auch drei Nachwuchsspieler des Ausrichters teil. Max Sous (U18), Janis von Lackum und Marvin Lindner kassierten zwar Erstrunden-Niederlagen und mussten das Turnier in den Nebenrunden fortsetzen, aber am Ende waren sie um einige Erfahrungen reicher. Die Teilnahme war auch schon deshalb ein Erlebnis, weil sie von vielen Mitgliedern am Rande der Tenniscourts unterstützt worden waren. Die Turnier-Organisatoren freuten sich ohnehin über einen guten Zuschauerzuspruch. Während sich bei den nationalen Ranglistenturnieren in anderen Vereinen oft nur die Spieler, Eltern und Trainer tummeln, kamen wieder einige Mülheimer Tennisfans und TKH-Mitglieder zur Blücherstraße, um die zum Teil hochklassigen Partien zu verfolgen.

Die sportlichen Höhepunkte waren insbesondere die Matches in der glänzend besetzten U18-Juniorenkategorie. Hier setzte sich der erst 15-jährige Favorit Daniel Milardovic durch. Der Kölner hat in den Jahren 2017 (Altersklasse U13) und 2018 (U14) jeweils den deutschen Meistertitel erobern können. In Heißen setzte er sich im Endspiel gegen den Krefelder Moritz Buß mit 6:4, 6:2 durch. Im Halbfinale hatte er Max Lemke vom KHTC Mülheim ausschalten können. „Ich hatte mir vor zwei Wochen bei einem internationalen Jugendturnier eine leichte Fußverletzung zugezogen. Das Turnier in Mülheim war dann für mich sehr wichtig, um gut vorbereitet zum Europäischen Olympischen Jugendfestival zu fliegen“, sagte Daniel nach dem Finalsieg. Schon in wenigen Tagen reist der Kölner nach Baku (Aserbaidschan). Dort wird er für das deutsche Team aufschlagen.

Sommer-Circuit im August

Für einige Mülheimer Nachwuchsspieler verlief das Turnier um den RuhrText-Cup sehr erfolgreich. Nick Lemke (HTC Uhlenhorst) triumphierte in der U12-Altersklasse. In der U10-Kategorie, in der es noch nicht um Ranglistenpunkte geht, setzten sich Nicks Schwester Lynn (ebenfalls HTCU) und der für den Ratinger TC Grün-Weiß spielende Mülheimer Tjark Seele durch.
Das nächste Jugendturnier auf der Anlage des TK Heißen findet vom 10. bis zum 13. August im Rahmen des 1. Mülheimer Head-Sommer-Circuits statt. Informationen hierzu können unter ruhrtext@live.de erfragt werden.

Autor:

Marcus Lemke aus Mülheim an der Ruhr

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.