Berlin, wir kommen

Die Verteidigung des eigenen Tores stand im Vordergrund. Doch nach der Abwehr ´des gegnerischen Angriffs hieß es, vorwärts wir stürmen in Richtung Endrunde zur Deutschen Meisterschaft. Und das ist den Uhlen gelungen. Einen Spieltag vor Schluss der Saison belegt der HTC Uhlenhorst den 2. Tabellenplatz.
3Bilder
  • Die Verteidigung des eigenen Tores stand im Vordergrund. Doch nach der Abwehr ´des gegnerischen Angriffs hieß es, vorwärts wir stürmen in Richtung Endrunde zur Deutschen Meisterschaft. Und das ist den Uhlen gelungen. Einen Spieltag vor Schluss der Saison belegt der HTC Uhlenhorst den 2. Tabellenplatz.
  • hochgeladen von Heinz Haas

Das Ticket für die Endrunde um die Deutsche Hockeymeisterschaft hat der HTC Uhlenhorst am vergangenen Wochenende endgültig gelöst. Die Uhlen werden am 2. und 3. Juni beim Fest des deutschen Hockey auf der Clubanlage des Berliner HC dabei sein. Und sie wollen dann ein Wörtchen bei der Titelvergabe mitreden.

Möglich wurde die endgültige Endrundenteilnahme durch zwei deutliche Siege gegen Mannschaften aus dem Tabellenkeller. Schwarz-Weiss Neuss (Tabellenvorletzter) wurde mit 5:1 besiegt und das Schlusslicht, Blau-Weiss Berlin konnte die Heimreise nach einer 8:4-Niederlage antreten. Trainer André Henning war nach diesem Wochenende zufrieden, hatte seine Mannschaft doch “Wieder einen Schritt in die richtige Richtung gemacht.“ Gegen Neuss schossen Thilo Stralkowski, Bendikt Fürk, Lukas Windfeder (2 Tore) und Yannik Otto die Tore. Im Spiel gegen Berlin waren erfolgreich Thilo Stralkowski (3 Tore), Jan Fleckhaus (2 T.), Yannik Otto, Lukas Windfeder und Ole Keusgen.

Das letzte Spiel der Saison bestreitet der HTC Uhlenhorst am kommenden Sonntag. Die Uhlen müssen dann beim Drittletzten der Liga dem Düsseldorfer HC antreten. Das Spiel beginnt um 12 Uhr. Uhlentrainer Henning möchte auch hier noch an Details, wie der Eckenverwertung arbeiten, um bei der Endrunde topfit und optimal vorbereitet zu sein. „Wir werden weiter unseren Weg gehen und konsequent an uns arbeiten.“ meint Henning. Das ganz große Ziel ist natürlich das Erreichen des Finales am 3. Juni in Berlin. Durch eine 1:4-Niederlage von Rot-Weiß Köln gegen die Düsseldorfer ist das Team von Trainer Henning gewarnt, aber die Niederlage der Kölner hatte auch etwas Gutes. Die Uhlen belegen jetzt Platz 2 der Tabelle.

Die Tabelle vor dem letzten Spieltag
1. Berliner HC 21 60:30 47
2. Uhlenhorst MH 21 77:46 42
3. Rot-Weiss Köln 21 68:53 38
4. UHC Hamburg 21 77:51 37
5. Harvestehuder 21 59:45 33
6. Crefelder HTC 21 55:49 29
7. Mannheimer HC 21 51:49 29
8. Club a. d. Alster 21 47:46 25
9. SC Frankfurt 21 40:63 22
10. D’dorfer HC 21 31:67 21
11. S-W Neuss 21 34:65 15
12. B-W Berlin 21 43:78 12

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen