Der Vizemeister vom Wenderfeld - American Footballer der Shamrocks auf Rang zwei der Verbandsliga

Der komplette Kader der Shamrocks, zum Mannschaftsbild vereint. Fotos (2): Ben Kochscheid
2Bilder
  • Der komplette Kader der Shamrocks, zum Mannschaftsbild vereint. Fotos (2): Ben Kochscheid
  • hochgeladen von Marc Keiterling

In der drittklassigen Verbandsliga NRW konnten sich die American Footballer der Mülheim Shamrocks nun über die Vizemeisterschaft freuen.

Im abschließenden Revierderby auch die Thunderbirds aus Duisburg am heimischen Wenderfeld mit 29:6 besiegt werden, wodurch den Shamrocks eine perfekte Rückrunde mit sechs Siegen in Serie gelang.
Insbesondere die Defense konnte sich durch diverse Balleroberungen gegen den Nachbarn auszeichnen. Durch den gleichzeitigen Sieg der Sauerland Mustangs gegen die Hamm Aces schoben sich die Mülheimer aufgrund des besseren Punkteverhältnisses auf Platz zwei in der Abschlusstabelle.

Direkt in Führung gegangen

Den Gästen gelang es, direkt in ihrem ersten Drive in Führung zu gehen, als ein schnell ausgeführter Lauf in einem vermeintlich noch nicht freigegebenen Spielzug, auf den die Defense entsprechend spät reagierte, in der Mülheimer Endzone endete. Obwohl der anschließende Extrapunkt geblockt werden konnte, stand es früh 0:6.
Die Mülheimer Offense, immerhin die Zweitbeste der Liga, tat sich in der ersten Halbzeit noch schwer gegen die stark verteidigenden Duisburger, konnte jedoch ebenfalls nach einem langen und sehenswerten Drive durch einen starken Lauf von Runningback Omar Gonzales punkten und durch eine erfolgreiche 2-Point-Conversion mit 8:6 die Führung übernehmen. In einem zunächst durch beide Verteidigungsreihen dominierten Spiel war dies gleichzeitig der Halbzeitstand.

Ergebnis nach oben geschraubt

In der zweiten Hälfte konnte der nun energischer und konzentrierter auftretende Angriff der Kleeblätter im dritten Quarter durch ein Fieldgoal (drei Punkte) von Felix Helm und einen Touchdown von Quarterback Lukas Wrobbel nachlegen. Erneut spielten die Shamrocks im Anschluss eine Conversion, die nach den sechs Punkten für den Touchdown zwei Extrapunkte zum 19:6 einbrachte.
Nach Abschluss des vierten Quarters hatten die Mülheimer das Ergebnis schließlich um weitere zehn Zähler nach oben geschraubt.
Die Mülheimer beenden eine Saison des Umbruchs, in der sie durch ein komplett neues Trainerteam begleitet wurden und viele neue Spieler auf dem Feld standen, weshalb zunächst nur der Klassenerhalt als Ziel ausgegeben wurde. Den vier Niederlagen zu Beginn der Spielzeit steht am Ende die famose Rückrunde gegenüber. Spielszene aus der Partie gegen Duisburg.

Der komplette Kader der Shamrocks, zum Mannschaftsbild vereint. Fotos (2): Ben Kochscheid
Spielszene aus der Partie gegen Duisburg.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen