Der Badminton-Nachwuchs
Drei Spieler – drei Podestplätze: TSV Heimaterde auf Erfolgskurs

Felix Gumpert (v.l.), Fabian Bülte und Aleks Margaryan teilten sich das Podest.
  • Felix Gumpert (v.l.), Fabian Bülte und Aleks Margaryan teilten sich das Podest.
  • Foto: Manuela Jäger
  • hochgeladen von Andrea Rosenthal

Am Wochenende, 2. und 3. Februar, fanden die ersten Badminton-Einzelranglistenturniere auf Bezirksebene 2019 statt. In Wesel gingen bei den Jungen in der Altersklasse U 13 Gold, Silber und Bronze an die drei gemeldeten TSV-Talente. Die drei Vereinskameraden machten die Podestplätze unter sich aus und am Ende hieß es Gold für Fabian Bülte, Silber für Felix Gumpert und Bronze für Aleks Margaryan und alle drei erspielten sich damit die Qualifikation zum kommenden Einzelranglistenturnier auf Verbandsebene Ende Februar.

Bei den Mädchen in der Altersklasse U 13 ging Jana Lehmann ins Turnier und machte Ihre Sache richtig gut. Sie verlor dann leider das Spiel um die Bronzemedaille in drei Sätzen, sodass sie auf Rang Vier landete und ebenfalls das Ticket zum Verbands-Einzelranglistenturnier in der Tasche hat.

Finn Zumvenne und Marcus Peinecke kämpften beide in der Altersklasse U 15, konnten jedoch während des Turnierverlaufs leider nur je ein Spiel für sich entscheiden, sodass das Resultat Erfahrung sammeln hieß.

Das Turnier für die Altersklassen U 17 und U 19 fand in Herne statt. Bei den Jungen U 17 gelang Theo Thiesmann mit dem hervorragenden sechsten Platz ein toller Turnierausgang und die Qualifikation für das kommende Verbands-Einzelranglistenturnier Ende Februar. Elias Tückmantel musste das erste Spiel an seinen Gegner abgeben und konnte im weiteren Verlauf leider nur jedes zweite Spiel für sich entscheiden. Er erreichte am Ende Platz Elf. Für Justin Chang lief es an diesem Wochenende gar nicht gut, sodass auch er das Turnierergebnis als Erfahrung sammeln verbuchen musste.

Die Qualifikation für das nächste Turnier auf Verbandsebene erkämpfte sich Evangelia Stoikou mit Erreichen des siebten Platzes bei den Mädchen in der Altersklasse U 17. Ihre Vereinskameradin Stefania Sander spielte hier die gleiche Anzahl Siege und Niederlagen ein, hatte jedoch durch die Auslosung einen etwas schwierigeren Turnierweg, den sie mit dem guten Platz Neun beendete.

Julian Kaiser gelang in der Altersklasse U 19 der herausragende dritter Platz mit drei beeindruckenden Siegen in vier Spielen. Mit der Bronzemedaille und der Fahrkarte zum Einzelranglistenturnier auf Verbandseben ging es nach Hause.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen