Fußball
Drittes VfB-Spiel in Serie ohne Niederlage

Erzielte den 1:1-Ausgleich: Speldorfs Stürmer André Trienenjost (li.).
  • Erzielte den 1:1-Ausgleich: Speldorfs Stürmer André Trienenjost (li.).
  • Foto: Heinz Haas
  • hochgeladen von Marcel Dronia

Es sind die kleinen Erfolgserlebnisse, mit denen sich die Oberliga-Fußballer des VfB Speldorf aktuell zufriedengeben müssen. Zwar endete das Auswärtsspiel beim SC Union Nettetal am Samstag nur mit einem 1:1 (0:0)-Unentschieden, dafür war es das dritte Spiel ohne eine Niederlage für die Mülheimer.

Der VfB verpasste es, früh in Führung zu gehen. Janis Timm hatte die erste gute Chance der Partie in der achten Minute. Danach wurde Nettetal etwas stärker, konnte aber keine Gefahr für das Tor von VfB-Keeper und Kapitän Kai Gröger ausstrahlen. Der war dann allerdings beim ersten richtig guten Angriff der Hausherren in Hälfte zwei machtlos. Sein Gegenüber Robin Krahnen schickte mit einem Abschlag seinen Teamkollegen Dimitrios Touratzidis auf die Reise und der versenkte den Ball im rechten Toreck.

Die Speldorfer kamen aber zurück. André Trienenjost erzielte in der 69. Minute den 1:1-Ausgleich. Danach war noch genug Zeit, um sogar noch als Sieger vom Platz zu gehen. Drei Punkte hätten den Mülheimern in ihrer aktuellen Situation sehr gut getan. Doch es blieb bei einem. "Wir haben noch manchmal den besser postierten Mitspieler übersehen", ärgerte sich Trainer Christian Mikolajczak. Mit der Einstellung und der Art und Weise seiner Mannschaft war der Coach aber zufrieden. So wollen die Grün-Weißen am kommenden Sonntag auch den Spitzenreiter VfB Homberg ärgern.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen