96 Pferde am Samstag auf der Mülheimer Galopprennbahn
DSDS-Gewinner Davin Herbrüggen kommt zum Frühjahrs-Renntag

Soul-Dancer bei seiner Namensverkündung.
2Bilder
  • Soul-Dancer bei seiner Namensverkündung.
  • Foto: Rennclub Mülheim
  • hochgeladen von Sibylle Brockschmidt

Viele Pferde in neun Rennen und viele Attraktionen erwarten die Besucher beim dritten Renntagdes Jahres am Samstag (18.Mai) auf der Mülheimer Galopprennbahn am Raffelberg. Der Frühjahrs-Renntag beginnt bereits um 10.30 Uhr (1. Start um 11 Uhr). 96 Pferde werden von den Trainern gesattelt, aus Mülheim rechnen sich Jens Hirschberger und Ralph Schaaf (je drei Starter), Marian Falk Weißmeier (2), Doris Smith und Bruce Hellier (je 1) gute Siegchancen aus, nachdem sich die Lokalmatadoren beim letzten Renntag noch mit Platzierungen zufrieden geben mussten.

Zu den Zuschauern wird am Samstag auch DSDS-Gewinner Davin Herbrüggen zählen. Erkommt aus dem benachbarten Oberhausen und gewann bekanntlich Deutschlands populärste Castingshow. Davin Herbrüggen (20) wird erstmals auf einer Galopprennbahn zu Gast sein. Am Raffelberg übernimmt David Herbrüggen die Siegerehrung des nach ihm benannten Galopprennens (5. Prüfung, 13 Uhr). Thorsten Danz vom Rennclub Mülheim: „Wir freuen uns, Davin bei uns begrüßen zu können. Er wird hoffentlich viel von unserem Flair und der Atmosphäre hier mitnehmen und mit seinen Freunden einen tollen Renntag erleben. Vielleicht können wir ja auch mit ihm auf unserer Anlage mal ein Open-Air-Konzert veranstalten.“

Sportliche Highlights: In einem Dreijährigen-Rennen (8. Rennen, 14 Uhr) bietet HeimtrainerJens Hirschberger mit den Stallgefährten Turftiger (Jockey: Adrie de Vries) und Roi d`Etoile (Bauyrzhan Murzabayev) zwei interessante Starter für das Gestüt Auenquelle auf. Miteigner und Präsident des Mülheimer Rennclubs Karl-Dieter Ellerbracke fiebert dem Rennen besonders entgegen.

Bei den Vierjährigen liegen die Erwartungen ebenfalls auf dem Auenqueller Stallgefährten Alamo (Adrie de Vries), der ebenfalls für das heimische Hirschberger-Quartier antritt (9. Rennen,15 Uhr). Diotti (Tainer Ralph Schaaf) läuft erstmals im Leben und muss sich erst einmal vorstellen.

Da darf man wohl eher mit seinem älteren Bruder Dieu Merci respektive Naziba (Trainer MarianFalk Weißmeier) in einem mittleren Handicap rechnen. Vielleicht kann sich auch Trainerin Doris Smith mit Rockwell Lloyd empfehlen. Rieu Cassini und Dieu Rapide sind weitere Mülheimer Kandidaten, die lohnende Quoten versprechen. Um 14 Uhr wird auch wieder ein Viererwetten-Rennen angeboten. Im Lauf der Sport Welt-Amateur-Trophy locken wieder lukrative Gewinnquoten. Mindestens 10.000 Euro werden garantiert ausgeschüttet.

Namenspatin

Namenspatin Silvia Schröder ehrt im Soul Dancer-Rennen das Siegerteam. Die Namenssuche für einen jungen Hengst hatte in der Mülheimer Medienlandschaft große Aufmerksamkeit erzielt. Nun darf sich Gewinnerin Silvia Schröder freuen. Ihren Namensvorschlag„Soul Dancer“ erhält der bei Trainerin Yasmin Almenräder im Stall stehende Zweijährige. Die Gewinnerin der Namenssuche überreicht die Ehrenpreise.

Ballsport-live und Rodeo-Reiten

Rennsport der Extraklasse gepaart mit Ballsport der Extraklasse - das gibt es am Samstag beim Frühjahrs-Renntag des Rennclub Mülheims auf der Galopprennbahn am Raffelberg. Im Anschluss an den Renntag wird in der Wetthalle auch noch das Finale der 1. Liga im Fußball übertragen. Wer wird Meister, wer kommt in den Europapokal - auf der Rennbahn am Raffelberg wird am Samstag Nichts verpasst! Es ist kein echter Bulle, auf dem sich unsere Besucher mit den Jockeys Andre Best und der aktuellen Weltmeisterin Rebecca Danz messen können. Wer bleibt länger im Sattel?

Vielfältige Foodtrucks und ein einladender Biergarten

Die Wetterprognosen versprechen frühlingshafte Temperaturen. Beste Voraussetzungen alsofür einen Biergarten- und Cafebesuch auf der Galopprennbahn. Und nebenbei, es tut sich etwas auf der traditionsreichen Anlage. Neue Fernseher in HD-Qualität auf dem gesamten Gelände, verbesserte Ton- und Übertragungsqualität. Selbst die die Bestuhlung im Turf-Cafe erstrahlt in neuem Glanz. Ganz hoch im Kurs dürfte beim Mülheimer Publikum auch wieder die kulinarische Vielfalt unserer Foodtrucks stehen. Auch diesmal haben sich unsere Gastronomen bei den Gaumen- und Trinkgenüssen einiges einfallen lassen.

Wo kann man schon in ein Hai-Maul klettern und wieder heraus rutschen? Auch für die kleinenFans kündigt sich wieder jede Menge Kletter- und Rutschspaß im Kinderland an, ob bei der beliebten Piraten-Hüpfburg oder der Hai-Rutsche. Weiterhin steht für die kleinen Besucher Ponyreiten und Kinderschminken auf dem Programm.

Soul-Dancer bei seiner Namensverkündung.
Es winken 10.000 Euro Garantieauszahlung in der Viererwette im siebten Rennen des Tages

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen