Pferderennen
Ein weiterer Galopperstar aus Mülheim heißt "Der Prince"

"Der Prinz" gewinnt bei seinem zweiten Lebensstart souverän.
3Bilder
  • "Der Prinz" gewinnt bei seinem zweiten Lebensstart souverän.
  • Foto: Marc Rühl
  • hochgeladen von Andrea Rosenthal

Die Jubelschreie des Neusser Besitzerehepaars Dieter und Erika Ulbricht hallten über die gesamte
Düsseldorfer Galopprennbahn. Der 2,6:1-Favorit "Der Prince" hatte soeben den den Großen Preis des LAKI’S im Kö-Quartier – BBAG Auktionsrennen (52.000 Euro, 1400m) eine überragende Leistung 
gezeigt und die Gegner leicht in die Schranken verwiesen.

Damit blieb der zweijährige Waldpark-Sohn auch beim zweiten Start ungeschlagen. Axel
Kleinkorres trainiert "Der Prince" am Mülheimer Raffelberg, der einst als Jährling auf der BBAG
Jährlingsauktion in Iffezheim mit 8.500 Euro ein echtes Schnäppchen war.

Der „fliegende Holländer“ Adrie de Vries saß im Sattel. „Wir waren fast noch einen Tick zu früh vorne,
doch sein Riesenspeed war unglaublich“, so der Siegjockey. Das Ferdinand Leisten-Memorial am 17.
Oktober in Iffezheim steht wohl als nächstes Ziel von "Der Prince" auf der Agenda.

Yasmin Almenräder-Doppelsieg in Düsseldorf

Für den ersten Jubeltreffer sorgte der fünfjährige "Sigismund" (7,4:1). Der Wallach aus dem Yasmin
Almenräder-Quartier wurde von der Belgierin Anna van den Trost perfekt eingesetzt und gewann ein
Handicap über die 1600 Meter-Distanz gegen "Damandas Dream" und "So Soon".

Noch beeindruckender fiel der Erfolg der dreijährigen Stute "Monroe" im abschließenden 2.950 Meter-Handicap aus. Pferdefotograf Marc Rühl durfte den sehenswerten Sieg der von ihm gezogenen und in seinem Besitz stehenden Adlerflug-Tochter live erleben. Auch zeigte sich Anna van den Troost für einen offensiven Ritt auf der 4,8:1-Chance verantwortlich, die die Angriffe von "Nextwave" und "Paramenter" locker abwies.

Somit waren die Mülheimer Trainerin Yasmin Almenräder und die Reiterin Anna van den Troost
gleich doppelt erfolgreich. Und ein Achtungserfolg im Düsseldorfer Hauptereignis gelang ihr auch.
Mit "Milka" (Adrie de Vries) belegte eine Yasmin Almenräder-Vertreterin einen viel beachteten
Ehrenrang im 96. Junioren-Preis hinter der Überraschungssiegerin "Salonlove" mit Clement Lecoeuvre
im Sattel.

Autor:

Andrea Rosenthal aus Mülheim an der Ruhr

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

20 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen