HTC Uhlenhorst verliert beim Polo Club Hamburg - Uhlendamen ziehen den Zehlendorfer Wespen den Stachel
Kein optimaler Start für die Uhlen

Timm Herzbruch war in Hamburg mit einem Siebenmeter für die Uhlen erfolgreich
  • Timm Herzbruch war in Hamburg mit einem Siebenmeter für die Uhlen erfolgreich
  • hochgeladen von Heinz Haas

Das war kein optimaler Start für die Herren des HTC Uhlenhorst in die neue Saison. Bei den Damen lief es besser.

Wie bereits in der Vorsaison mussten das Team von Trainer Omar Schlingemann zum Pol Club Hamburg reisen um die erste Partei der Saison zu spielen. Und wie im Vorjahr gab es auch in dieser Saison eine Niederlage. Mit 3:2 unterlagen die Uhlen dem Gastgeber. Und das trotz einer 2:0-Führung durch Tore von Neuzugang Tom Hiebendaal aus Holland und Timm Herzbruch. Allerdings fehlten den Uhlen mit Kapitän Tobias Matania und Benedikt Fürk wichtige Stützen. Die Nationalspieler Lukas Windfeder, Ferdinand Weinke, Malte Hellwig und Timm Herzbruch sind erst kurz vor Saisonstart wieder ins Training eingestiegen. So spielten etliche Nachwuchsspieler, von denen zwangsläufig noch nicht Weltklasseleistungen erwartet werden können.

In Berlin lief es besser. Zumindest ein bisschen. Hier reichte ein 4:4 zum ersten Punktgewinn. Mülheim war druckvoll und ging durch Junioren-Europameister Moritz Ludwig per Strafecke in Führung (1:2). Am Ende einer ausgeglichenen ersten Hälfte traf Jan Nitschke zur knappen 3:2-Halbzeitführung für die Uhlen. Acht Minuten vor dem Ende traf Malte Hellwig zur erneuten Führung für den HTCU. Die Berliner konnten jedoch noch ausgleichen und es blieb bei dem einen Punkt.

Die Damen holten gleich zum Start den ersten Sieg. Mit 5:1, nach 0:1-Rückstand, wurde den Zehlendorfer Wespen der Stachel gezogen. Beim Berliner HC reichte es zu einem torlosen 0:0. 
Am zweiten Spieltag der Saison konnten sich die BHC-Damen mit einem 0:0-Unentschieden gegen die Gäste aus Mülheim ihren ersten Punkt sichern. Die Mülheimerinnen überzeugten mit guten Situationen, konnten jedoch an ihren 5:1-Erfolg aus dem ersten Saisonspiel gegen die Wespen nicht anschließen. Trainer Benjamin Hinte zeigte sich trotz des Unentschiedens zufrieden: ,,Wir haben sehr gut gespielt und haben das umgesetzt, was wir uns vor dem Spiel vorgenommen hatten. Allerdings ist oft der letzte Pass nicht angekommen, weshalb wir viele Chancen vergeben haben.’’

Die nächsten Spiele:
Herren: Samstag, 14. September um 16 Uhr gegen den Mannheimer HC. Sonntag, 15. September gegen den TSV Mannheim. Dieses Spiel wird um 14.30 Uhr angepfiffen.
Damen: Sonntag, 15. September empfangen die Damen den UHC Hamburg. Spielbeginn ist um 12 Uhr.
Alle Spiele finden im heimischen Waldstadion, Ganghoferweg statt.

Autor:

Heinz Haas aus Mülheim an der Ruhr

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.