Badminton
Kuznetsov / Stremlau gewinnen erneut NRW Ranglistenturnier im Badminton

Vasily Kuznetsov und Lea-Lyn Stremlau
2Bilder
  • Vasily Kuznetsov und Lea-Lyn Stremlau
  • Foto: Grün-Weiß Mülheim
  • hochgeladen von Thomas Hemmelmann

Mülheimer Finale
Das Mülheimer Gemischte Doppel Vasily Kuznetsov und Lea-Lyn Stremlau konnte bei der erneuten gemeinsamen Teilnahme an einem NRW A-Ranglistenturnier am vergangenen Wochenende in Leichlingen ihren Erfolg vom letzten Herbst wiederholen. Das für den VfB Grün-Weiß Mülheim in der Verbandsliga aufschlagende Paar startete von Setzplatz zwei und zählte zu den Favoriten. Mit drei Zweisatzsiegen spielten sie sich ins Finale und trafen hier auf die an eins gesetzten Steffen Hohenberg / Katharina Altenbeck (Gladbecker FC/1. BV Mülheim). Der erste Satz ging mit 12:21 an Hohenberg/Altenbeck, danach drehten das Grün-Weiße Mixed das Match und gewann die beiden nächsten Sätze mit 21:18 und 21:14.

Vasily Kuznetsov versuchte sich am gleichen Tag auch in der Einzeldisziplin und erreichte das Halbfinale. Hier unterlag er Shinan Han (1. BV Mülheim) in drei Sätzen mit 21:18, 11:21 und 21:13. Im Finale unterlag Han dann seinem Vereinskollegen Pasquale Czekay mit 21:14 und 21:10, Kuznetsov wurde Dritter (walkover).

Im Dameneinzel gewann Jasmin Wu (1.BV Mülheim) das Turnier durch den Finalsieg in drei Sätzen (21-12, 19-21, 21-12) gegen Karina Büser (SC BW Ostenland). Svenja Meier (VfB Grün-Weiß Mülheim) wurde Sechste, Janina Kreuzburg (1. BV Mülheim) Achte der Gesamtwertung.
Alle Ergebnisse:
https://www.turnier.de/sport/tournament.aspx?id=C4A725DC-42A3-40AA-BDB9-363AF50C3CF1

Grün-Weiß auch in den weiteren Ranglisten gut vertreten
Parallel wurden an diesem Wochenende weitere Ranglistenturniere ausgespielt. Auch hier konnten sich einige Spieler des VfB Grün-Weiß Mülheim gut platzieren. So erspielte sich Janik Lange im Einzelturnier NRW B einen achten Platz. Mia Cammertoni gewann das Einzelturnier der Verbandsrangliste A ( Anika Jäger wurde hier Vierte) und legte im B-Turnier mit Oscar Wong im Mixed noch einen dritten Platz nach. Am meisten dürfte sich jedoch Maximilian Goertz über seinen zweiten Platz im Herreneinzel der Kreisrangliste A gefreut haben. Stand er endlich auch einmal auf dem Siegertreppchen. In Strumpfhosen natürlich. Wie sein Vorbild Vasily Kuznetsov …

Vasily Kuznetsov und Lea-Lyn Stremlau
Maximilian Goertz
Autor:

Thomas Hemmelmann aus Mülheim an der Ruhr

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.