Olympisches Boxen in Chemnitz!
Marco überzeugt mit starken Leistungen!

Chris Marco Eloundou und Frank Nierhaus
5Bilder

In der letzten Woche war es wieder soweit, der Boxclub Chemnitz öffnete seine Türen und richtete für den Deutschen Boxsport-Verband (DBV) vom 10.09.2020 bis 13.09.2020 ein Round Robin Turnier im olympischen Boxen aus.

Dieses mehrtägige Turnier diente für die Altersklasse der U22 als Kaderüberprüfung sowie als Nominierungsgrundlage für die kommenden Europameisterschaften der U22 im Dezember 2020 auf Sardinien (Italien), daher erfolgte auch die Nominierung für dieses Round Robin Turnier ausschließlich durch den DBV. 

Unter der Einhaltung eines strengen Sicherheits- und Hygienekonzeptes präsentierte sich der Boxclub einmal mehr als sehr guter Ausrichter für ein solches Event und alle Beteiligten sahen an drei Tagen wirklich guten Sport durch die jungen Athleten und Athletinnen, denen die bisherige "Coronapause" scheinbar, von den gezeigten Leistungen her, nichts anhaben konnte.

Dies konnte man von den Ring- und Punktrichtern leider nicht immer behaupten, denn in diesen drei Wettkampftagen mit insgesamt 5 Sessions sowie knapp 80 Wettkämpfen mussten einige "fragwürdige" Entscheidungen hingenommen werden.

Aus Dümptener Sicht wurde Chris Marco Eloundou die Ehre zu teil sich mit der nationalen Spitze in seiner Gewichtsklasse, dem Weltergewicht (bis 69kg), zu messen. In Abwesenheit des amtierenden Deutschen Meister dieser Gewichtsklasse, dem Hessen Frank Kilp, welcher krankheitsbedingt leider passen musste, traf er auf Johannes Hickmann und Deniel Krotter.

Diese beiden Jungs sind seit Jahren keine Unbekannten im olympischen Boxen, gehören seit Jahren dem Bundeskader an, vereinen mehrfache Gewinne Deutscher Meisterschaften verschiedener Alters- und Gewichtsklassen, Teilnahmen und Medaillengewinne bei internationale Einsätzen für Deutschland bei den Europa- und Weltmeisterschaften und sind auch in der Bundesliga keine Unbekannten.

Bei Marco war jedoch diesbezüglich keine Aufregungen zu verspüren, am Freitag, dem 11.09.2020 stieg er gegen Johannes Hickmann in den Ring und am Samstag, dem 12.09.2020, traf er dann auf Deniel Krotter.

Marco zeigte sich in beiden Kämpfen gut aufgelegt und bestimmte das Geschehen im Ring, immer wieder konnte er, auf schnellen Füssen unterwegs, aus klugen sowie flexiblen Meidbewegungen des Oberkörpers heraus mit schnellen Händen die Distanzen überbücken und mit explosiven Treffer punkten.

Marco zeigte gegen die nationale Spitze eine wirklich "stabile Leistung", welche auch den neutralen Beobachtern des DBV nicht verborgen blieb, gelobt und entsprechend honoriert wurde.

Welche Kämpfe das amtierende Kampfgericht jeweils gesehen hat, wissen wir nicht, aber hier sind die Kämpfe von Marco, welche aus der Sporthalle am Schlossteich in Chemnitz live übertragen wurden:

1. Kampf

2. Kampf

Macht Euch selber ein Bild!

Autor:

Frank Nierhaus aus Mülheim an der Ruhr

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen