Murat löst das Finalticket!

Das Team in Hilden!
3Bilder

Am letzten Samstag, dem 18.05.2019, fanden in Hilden die diesjährigen Halbfinale der Niederrheinmeisterschaften der Elite im olympischen Boxen statt.

Ausgerichtet wurden diese durch den Boxring Hilden in der Stadtwerke Arena in Hilden, welche wieder einmal mehr als gut besucht war und auch die Bewirtung ließ keinen Wunsch offen.

Auch aus sportlicher Sicht konnten sich die zahlreich erschienen Zuschauer nicht beschweren, denn die übersichtliche Fightcard versprach und hielt gutes Boxen.

Seitens des BC Mülheim-Dümpten e.V. stiegen an diesem Tag Michael Emeka Vizzini und Murat Simsek in den Ring.

Für Emeka war es der erste Einsatz in diesem Jahr im Dümptener Trikot, er stand schon mehrere Monate nicht mehr im Ring und es war ein Wettkampf außerhalb der Niederrheinmeisterschaften, da er noch in der Altersklasse der U19 startet.

Mit Gabriel Miric vom ausrichtenden Boxring Hilden galt es auch eine sehr sportliche Aufgabe zu lösen, denn der Hildener ist im Mittelgewicht beheimatet also eine Gewichtsklasse höher und konnte bei den Deutschen Meisterschaften Bronze gewinnen.

Beide Jungs zeigten guten Sport und konnten die Zuschauer für sich einnehmen. Während der Hildener seinen Jab etablieren konnte und Kombinationen aus Führungs- und Schlaghand, war es Emeka, der durch gute Meidbewegungen und Konter über den Cross gefallen konnte.

Ein Kampf der über drei Runden auf Augenhöhe stattfand und an Tempo nicht sparte.

Beide Athleten konnten ihre Leistungen über drei Runden abrufen, dass Tempo halten und so war es auch nicht verwunderlich, dass sie sich an diesem Tag mit einem Unentschieden trennten.

Der vorletzte Kampf dieser Veranstaltung gehörte Murat Simsek und es war ein Meisterschaftskampf.

Hier gingen die Dümptener ein Experiment ein, die Qualifikation für die kommenden NRW-Meisterschaften im Halbweltergewicht (bis 63 kg) bereits „in der Tasche“ schoben sie Murat ins Weltergewicht (bis 69kg), damit er weitere Ringerfahrung sammeln konnte.

Dort traf er auf Tamer Özbay vom Boxteam Duisburg.

Mit Gongschlag zu ersten Runde wurde auf beiden Seiten das Tempo sehr hoch gehalten, Murat befand sich in der stetigen Vorwärtsbewegung und versuchte Druck auf seinen Kontrahenten auszuüben.

Während Murat mit konzentrierter Vorbereitung und daraus folgenden Kombinationen am Mann punktete, zeigte der Duisburger schönes Konterboxen.

Es entwickelte sich ein enges rasantes Gefecht auf Augenhöhe und beide Jungs zeigten ihren Siegeswillen über die kompletten drei Runden.

Teilweise schien es so, als ob ein Angriff den anderen egalisierte und die Zuschauer bekamen guten Sport geboten.

In der dritten Runde hatte dann der Dümptener die noch größeren Reserven und stets eine Hand mehr im Ziel.

Sieger nach Punkten: Murat Simsek!

Er sicherte sich damit sein Finalticket für das Finale der Niederrheinmeisterschaften am 01.06.2019 in Düsseldorf.

Das Experiment hatte sich damit mehr als gelohnt.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen