Neue Ziele

Die Mannschaft des TV Jahn Hiesfeld vor der Oberliga-Saison 2018/2019.
4Bilder
  • Die Mannschaft des TV Jahn Hiesfeld vor der Oberliga-Saison 2018/2019.
  • hochgeladen von Heinz Haas

Wie sich die Zeiten ändern. Vor einem Jahr, zur Saisoneröffnung 2017/18 gab Vereinsboss Dietrich Hülsemann, noch die Richtung „Alles andere als der Aufstieg in die Regionalliga wäre eine Enttäuschung!“ vor. Davon ist zu Saisonbeginn 2018/19 keine Rede mehr.

Der ranghöchste Verein in Dinslaken, der TV Jahn Hiesfeld, liebevoll von Fans auch die „Veilchen, genannt, belegte zum Abschluss der letzten Saison den 5. Rang. Aber mit deutlichem Abstand zum Aufsteiger SV Straelen. Darum werden die Ziele in einer runderneuerten Mannschaft auch realistischer. „Wir möchten oben mitspielen.“ Äußerst sich Hülsemann vor dieser Saison. Abteilungschef Gerd Ott, ergänzt: „Wir haben uns neue Ziele und neue Perspektiven gesetzt. Wir möchten attraktiven Fussball spielen um die Zuschauer und Fans noch mehr auf unsere Seite zu ziehen. Die müssen sagen, da lohnt es sich hinzugehen. Da bekommst du tollen Fussball zu sehen.“ Ein wenig spielt aber das Geld eine Rolle. Millionensummen wie bei Neymar und Co. Gibt es im Amateurfussball nicht. Ott meint dazu: „Ich habe im letzten Jahr eine Stadionbegehung mit den Verantwortlichen vom Fussballverband gemacht. Für einen Aufstieg in die Regionalliga wären umfangreiche Maßnahmen hier notwendig geworden. Das können wir einfach nicht stemmen.“ Also setzt der TV Jahn auf Nachwuchskicker. Es gibt eine Kooperation mit der Jugendabteilung des MSV Duisburg. „Von dort kommen junge und talentierte Spieler zu uns, die im ersten Jahr noch nicht den ganz großen Sprung in den Profifussball schaffen.“ Erläutert Ott. In der Oberliga Niederrhein können sie Erfahrung und Spielpraxis sammeln und bei guter Entwicklung wieder zurück zum MSV Duisburg wechseln. Eine ähnliche Verbindung gibt es zum Regionalligisten Rot-Weiß Oberhausen.

Neuzugänge

Neun Abgänge haben die Veilchen (zum Teil schon während der Saison) zu verzeichnen. Dem stehen die sechs Neuzugänge Torwart Dominik Weigl (vom SV Scharpenberg aus der Landesliga), Philipp Demler und Jan-Luka Huismann (beide aus der A-Jgd. Bundesliga Arminia Klosterhardt), Nicolai Pakowski (A-Jgd. Bundesliga MSV D’bg.), Stefan Jagelski (Landesliga Sterkrade-Nord) sowie Abdoulaye Sakho aus Frankreich gegenüber.
„Meine Mannschaft ist für mich als Trainer ein absolutes Highlight. Jeder ist für jeden da. Stimmung immer sehr gut. Es macht einfach Spaß!“ so spricht Thomas Drotboom, der sportliche Leiter der 1. Mannschaft des TV Jahn Dinslaken-Hiesfeld über sein Team. Trainer Markus Kay bereitet die Mannschaft auf den Saisonbeginn vor. „Alle ziehen an einem Strang. Und vor allen Dingen in die gleiche Richtung.“
Das zeigten die Veilchen im letzten Testspiel vor dem Start in die neue Saison. Gegen die A-Jugend des MSV Duisburg gab es ein 3:3-Remis. Für die Veilchen waren Pascal Spors (1:0 und 2:0) und Nicolai Pakowski (3:0) erfolgreich.

Start am 12. August

Neuzugang Stefan Jagelski, der genau am Tag der Saisoneröffnung, Geburtstag hatte und 27 Jahre jung wurde, lobt auch das gesamte Umfeld des TV Jahn: „Die Jungs haben es mir sehr einfach gemacht. Wir haben eine super Kameradschaft und sind auch sportlich super ambitioniert.“ Genau so zuversichtlich ist Kapitän Kevin Corvers: „Wir haben ein gute und fast normale Vorbereitung hinter uns. Trotz der großen Hitze. Wir gehen zuversichtlich in die neue Saison.“
Am Sonntag, den 12. August beginnt der Ernst der Oberliga für die Veilchen. Und das gleich mit einem Knaller. Zu Gast in der Veilchen-Arena ist Nachbar VfB Homberg. Die Homberger landeten in der vergangenen Saison im Schlussspurt noch vor dem TV Jahn, auf dem 3. Platz. Spielbeginn ist um 15 Uhr.

Autor:

Heinz Haas aus Mülheim an der Ruhr

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

3 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen