Offizielle Eröffnung der Skateranlage

Der Skaterpark an der Südstraße steht kurz vor seiner offiziellen Eröffnung.
  • Der Skaterpark an der Südstraße steht kurz vor seiner offiziellen Eröffnung.
  • Foto: PR-Foto Köhring/KP
  • hochgeladen von Marcus Lemke

Von RuhrText

Eine vernünftige Skateranlage fehlte lange im Mülheimer Sport- und Freizeitangebot. Auch weil die bestehende Anlage an der Südstraße völlig veraltet war. Genau diese wurde nun aber innerhalb eines halben Jahres komplett modernisiert. Seit Ende April ist der Park für Skater und BMX-Fahrer freigegeben, am kommenden Samstag erfolgt die offizielle Eröffnung.

„Es wird zwar von einer Sanierung gesprochen, aber eigentlich ist es ein Neubau“, sagt Jonas Höhmann, verantwortlich für die Koordinierungsstelle TrendSport Mülheim des Mülheimer SportService (MSS). Von der alten Anlage ist eigentlich nur noch die Grundfläche von etwa 2500 m² übrig geblieben sowie eine alte Quarterpipe, die aber mit neuem Beton versehen wurde.
Mit frischem Beton wurde auch die gesamte Fläche des bestehenden Areals ausgelegt. Die Größe bleibt zwar identisch, nun seien aber auch die Randbereiche besser zu nutzen, sagt Experte Jonas Höhmann. Etliche nagelneue Elemente laden zum fröhlichen Skaten ein. „Es ist eine ganz andere, moderne Bauart als vorher“, sagt der MSS-Mann.

Einige der potenziellen Nutzer wurden auch in den Planungsprozess mit eingebunden. Selbst während der Bauphase fanden wöchentliche Treffen mit den Jugendlichen und jungen Erwachsenen statt, damit noch kleine Verbesserungen vorgenommen werden konnten. Die Arbeiten mussten nur im Winter bei Temperaturen unter fünf Grad unterbrochen werden. Dies war aber vorher einkalkuliert worden. Insgesamt kostete der neue Skaterpark 330 000 Euro und wurde von der Leonhard-Stinnes-Stiftung finanziert.

Wenngleich die offizielle Eröffnung erst an diesem Samstag stattfindet, ist die Anlage bereits seit April freigegeben. „Es ist Wahnnsinn, wie sie vor allem an den warmen Tagen angenommen wird“, freut sich Jonas Höhmann. TrendSport Mülheim hat Skateboardkurse ins Leben gerufen. Der erste davon war am vergangenen Samstag mit 15 Teilnehmern zwischen 9 und 13 Jahren schnell ausgebucht. Jeden Mittwoch wird es in Zukunft zwischen 16 und 19 Uhr einen so genannten „Rookies Day“ geben – ein kostenloses Angebot für Anfänger.

Autor:

Marcus Lemke aus Mülheim an der Ruhr

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.