Olympische Spiele London: Badmintondoppel Birgit Michels und Michael Fuchs im Viertelfinale ausgeschieden

Birgit Michels und Michael Fuchs verloren im Viertelfinale.
  • Birgit Michels und Michael Fuchs verloren im Viertelfinale.
  • Foto: Claudia Pauli
  • hochgeladen von Lokalkompass Mülheim

Nach einer starken Vorrunde musste sich das deutsche Badminton-Mixed-Team Birgit Michels und Michael Fuchs im Viertelfinale den übermächtigen Indonesiern Tantowi Ahmad und Lilyana Natsir in zwei Sätzen mit 15:21 und 9:21 geschlagen geben.

Dennoch kann man das Erreichen des Viertelfinals als großen Erfolg der in Mülheim wohnenden und trainierenden Spielerin werten. Seit Badminton 1992 in Barcelona olympisch wurde, ist kein deutsches Mixed-Team so weit gekommen.

Für das Duo Michels/Fuchs, auf Weltrangposition 22 geführt, war dies die erste gemeinsame Olympia-Teilnahme. Nachdem es zum Auftakt gegen die chinesischen Weltmeister Zhang/Zhao mit 6:21 und 7:21 verloren hatte, gelang dem deutschen Mixed-Team ein überraschender Sieg gegen die Vize-Weltmeister Chris Adcock und Imogen Bankier mit 11:21, 21:17 und 21:14. Michels und Fuchs beschlossen die Vorrunde schließlich mit einem Sieg über die sieben Plätze besser notierten Russen Alexander Nikolaenko und Waleri Sorokina mit 21:18, 12:21, 21:19 - der erste Sieg im dritten Duell gegen die Russen.

Im Viertelfinale aber war das an Nummer drei gesetzte indonesische Team Tantowi Ahmad/Liliyana Natsir zu übermächtig. Die Silbermedaillengewinner von Peking setzten sich in zwei Sätzen klar durch.

Autor:

Lokalkompass Mülheim aus Mülheim an der Ruhr

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

12 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.