DJK Ruhrwachtler auf dem Weg zur Deutschen Meisterschaft
Paddeln mit der Elite

(v.l.) Yannick Glittenberg, Till Osterkamp, Jakob Vöining, Bennet Dreyer, Angelina Polzin und Hanna Hoffmeister sind siegessicher.
  • (v.l.) Yannick Glittenberg, Till Osterkamp, Jakob Vöining, Bennet Dreyer, Angelina Polzin und Hanna Hoffmeister sind siegessicher.
  • Foto: DJK Ruhrwacht
  • hochgeladen von Sibylle Brockschmidt

Sechs Leistungssportler der DJK Ruhrwacht Mülheim starten bei den Deutschen Meisterschaften in Brandenburg. Ab dem 27. August bis zum 1. September trifft sich die Elite des bundesdeutschen Kanurennsports an der Regattabahn Beetzsee. 112 Vereine haben ihre Meldungen zu den nationalen Titelkämpfen abgegeben. Dabei sein werden neben der bundesdeutschen Kanuelite auch die aktuellen deutschen Medaillengewinner der Kanurennsport-Weltmeisterschaften, der am letzten Wochenende in Szegd/Ungarn stattgefunden haben.

Till Osterkamp, Jakob Vöing, Bennet Dreyer, Yannick Glittenberg, Hanna Hoffmeister und Angelina Polzin haben sich als sportliches Ziel den Einzug in die Semi-Finalrennen auf die Fahne geschrieben. „Unsere Athleten haben sich sorgfältig auf den Saisonhöhepunkt vorbereitet. Wir werden uns in Brandenburg auch die Wettbewerbe der DKV-Elitefahrer anschauen und hoffen, den einen oder anderen technischen Aspekt mitnehmen zu konnen,“ so Trainer Maximilian Metzing. In der unmittelbaren Wettkampfvorbereitung auf die Deutschen Meisterschaften haben die DJK Athleten alle Phasen des Saisonaufbaus in kurzen Etappen wiederholt. Spezifisches Grundlagentraining, formgebendes Training in Bereich der mittleren und hohen Belastungsintensitäten sowie zum Schluss noch das schnelligkeitsformende Sprint- training. Begleitend dazu arbeiteten die DJK Sportler stundenlang im Hantelraum und zogen noch ihre athletischen Laufrunden auf dem Trainingsgelände an der Mintarder Straße.

Till Osterkamp hatte sich mit seinen herausragenden Leistungen bei den Westdeutschen Meisterschaften in Duisburg für die Auswahlmannschaft des Kanu-Verbandes NRW qualifiziert. In einem 10tägigen Vorbereitungslehrgang im belgischen Mechelen wurden die Auswahlboote ausgetestet und eingefahren. Auch hier zeigte Till Osterkamp gleich zum Auftakt des Lehrgangs, dass er seine Leistungen während der Ferien steigern konnte und seinen sportlichen Anspruch, in die besten Mannschaftsboote berufen zu werden, unter mauerte. Landestrainer Ulrich Schöttler nominierte das DJK-Talent in den schnellsten NRW Vierer-Kajak, der über die 500 Meter Mittelstrecke an den Start geht. Auch in den Wettbewerben der Zweier-Kajaks setzte man Till Osterkamp mit starken Fahrern in ein Boot. Im Zweier-Kajak über 500 Meter paddelt Till Osterkamp gemeinsam mit Mathias Panzer vom Blau-Weiß Rheidt und über die 1000m Mittelstrecke steigt er mit Marlon Assing vom CC Emsdetten in einen Kajak. Dazu kommt noch ein Start über die 5000 Meter Langstrecke, die der DJK- Nachwuchsfahrer mit Linos Pachiadakis von der Rheintreue Düsseldorf bestreitet. Das individuelle Startprogramm für Till Osterkamp ergänzen Starts im Einer-Kajak über die 200m Sprint- und über die 500m Kurzstrecke.

Yannick Glittenberg und Hanna Hoffmeister haben sich fur den Kanumehrkampf der Altersklasse 13 qualifizieren können. Dieser Mehrkampf besteht aus einem Athletikteil (Schlängellauf und einem Medizinball-Schockwurf), einem 1500 Meter Ausdauerlauf, einem kanuspezifischen Einzelzeitfahren uber die 100 Meter Sprintdistanz sowie einem 1000 Meter Paddelwettbewerb. Die Deutschen Meisterschaften begannen Dienstag mit den Athletik Disziplinen des Kanumehrkampfes. Am Freitag folgen für den Kanumehrkampf dann die Paddelwettkämpfe über die 1000 Meter Mittelstrecke.
Yannick Glittenberg hatte sich eine Startberechtigung für den 500 Meter Wettbewerb der Schüler A im Einer-Kajak erpaddelt und wird seinen Vorlauf am heutigen Mittwoch bestreiten.
Sein Mindestziel ist der Sprung in das Semi-Finale. Der DJK Schüler startet am letzten Wettkampftag weiterhin im Einer-Kajak über die 2000 Meter Langstrecke. Hanna Hoffmeister und Angelina Polin nehmen den Kampf um die Medaillen im Zweier-Kajak über die 2000 Meter Distanz auf.

Jakob Vöing und Bennet Dreyer sind im Zweier-Kajak über die 500 Meter Kurzstrecke und 1000 Meter Mittelstrecke der Jugend mit von der Partie. Im Einer-Kajak tritt Jakob Vöing tritt dann noch im 5000 Meter Langstreckenwettbewerb an.

Autor:

Sibylle Brockschmidt aus Mülheim an der Ruhr

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

4 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.