Badminton
Revanche geglückt: 1. BVM gewinnt gegen Freystadt

Gayle Mahulette kämpfte sich zum Sieg.
  • Gayle Mahulette kämpfte sich zum Sieg.
  • Foto: Volker Isbruch-Sufryd
  • hochgeladen von Andrea Rosenthal

Mit dem Ziel, sich für die schmerzliche Hinspielniederlage zu revanchieren, sollte das Spiel gegen die Gäste vom TSV Freystadt angegangen werden.

Als am Sonntag, 10. Februar, um 15 Uhr im Badmintonleistungszentrum an der Südstraße die Aufstellung verlesen wurde, hätte man erwarten können, dass diese Revanche nicht gelingen würde. Alexander Roovers musste aufgrund seiner in der Vorwoche erlittenen Verletzung passen. Außerdem meldete sich am späten Freitagabend der fest eingeplante Doppelspezialist Tom Wolfenden krank und trat die Reise aus England gar nicht erst an.

Den knapp 100 Besuchern wurden jedoch von dem neu zusammengestellten Herrendoppel Adam Hall und Dmytro Zavadsky sowie dem aus der zweiten Mannschaft aushelfendem Doppel Pasquale Czeckay und Martin Kretschmar zu Beginn atemberaubende und spannende Spiele präsentiert. Dabei mussten beide Mülheimer Teams fünf Sätze aufbringen, um ihre Gegner aus der Oberpfalz müde zu spielen und so im entscheidenden Moment zuzuschlagen. Insbesondere das als klarer Außenseiter gestartete Zweitliga Duo Czeckay/Kretzschmar wurde dabei frenetisch von den Zuschauern für ihre grandiose Leistung gefeiert.

Nach zunächst starker Gegenwehr im ersten Satz gewannen Johanna Goliszewski und Lara Käpplein das Damendoppel in vier Sätzen. Nachdem auch Gayle Mahulette nach Schwierigkeiten in den Sätzen zwei und drei ihre aufopferungsvoll kämpfende Gegnerin Annabella Jäger in vier Sätzen niederrang, gerieten die restlichen Partien zur klaren Mülheimer Sache.
Sowohl Pasquale Czeckay gegen Oliver Roth als auch Dmytro Zavadsky gegen den in Mülheim wohnenden und trainierenden Hannes Gerberich gewannen ihre Spiele souverän in drei Sätzen, so dass bereits vor dem abschließenden Mixed feststand, dass dem 1. BV Mülheim an diesem Sonntag die Revanche glücken würde.

Das Mixed Adam Hall und Johanna Goliszewski gewann das abschließende Spiel an der Südstraße und machte damit den Spieltag perfekt: 7:0 Matches gewonnen.

Mit diesem deutlichen Sieg schließt der 1. BVM an Punkten und Spielen zum zweitplatzierten TV Refrath auf, den man im nächsten Heimspiel erwartet. Lediglich das bessere Satzverhältnis spricht für die Bergisch-Gladbacher.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen