RWE U11Cup geht an den Landesverband Hamburg - Der NRW-Stützpunkt Mülheim 1 gewinnt im B-Feld

Die Sieger des A-Feldes: Hamburg vor NRW-Stützpunkt Mülheim 1 und Baden-Württemberg / Foto: Wolfgang Brodowski
2Bilder
  • Die Sieger des A-Feldes: Hamburg vor NRW-Stützpunkt Mülheim 1 und Baden-Württemberg / Foto: Wolfgang Brodowski
  • hochgeladen von Wim Kölsch
Wo: RWE-Sporthalle, An den Sportstätten 6, 45468 Mülheim an der Ruhr auf Karte anzeigen

Zum zweiten Mal nach 2009 konnte sich der Landesverband Hamburg in die Siegerliste des RWE U11 Cup eintragen.

Bei der sechsten Auflage dieses Mannschaftsturniers für Kinder unter 11 Jahren gingen am 28. und 29. April insgesamt 21 Teams an den Start, 7 im stärker besetzten A- und 14 im B-Feld. Vor der Eröffnungsrede durch Renate aus der Beek, Bürgermeisterin der Stadt Mülheim an der Ruhr, hieß es aber erst einmal: „Licht aus!“ Unter dem begeisternden Applaus der Eltern, Betreuer und vielen Helfer tauchten plötzlich viele Glüh-würmchen in der RWE-Sporthalle auf. Aber nein, waren es doch die Kinder, die mit ihren Leuchtstäben nach und nach einliefen. Ein faszinierender Anblick!

Genauso wie später der der kleinen Akteure auf den insgesamt 16 Spielfeldern. Es war wirklich toll anzuschauen, mit welcher Begeisterung, vor allem aber auf welchem Niveau der jüngste Badminton-Nachwuchs die Federbälle schon über das Netz jagt. Dass nach einer Niederlage ab und zu auch die eine oder andere Träne fließt, gehört in diesem Alter einfach dazu. Aber das war schnell vergessen: ein Spieleparcours, die Carrera Rennbahn und viele schöne Preise trösten über das soeben verlorene Spiel rasch hinweg. Thomas van Emmenes, Vorsitzender des Veranstalters 1. BV Mülheim, hatte weder Kosten noch Mühen gescheut, und so gab es für den tagesbesten „Mini-Vettel“ am Samstag und Sonntag sogar eine original Carrerabahn zu gewinnen.

In erster Linie stand natürlich der Sport im Blickpunkt. Im A-Feld, in dem in einer 7er-Gruppe jeder gegen jeden antreten musste, triumphierte die Auswahl des Landesverbandes Hamburg. Sie blieb ungeschlagen und musste sich nur gegen die Erstvertretung des NRW-Stützpunktes mit einem Remis zufrieden geben. Die Bilanz des Siegers: 11:1 Punkte und 29:7 Spiele. Auch die Nordrhein-Westfalen verloren keine Partie, trennten sich aber drei Mal von ihren Gegnern mit einem Unentschieden und landeten schließlich auf Platz zwei. Dritter wurde der Landesverband Baden-Württemberg 1. Die weitere Reihenfolge: Blau-Weiß Wittorf 1, Badmintonverband Bayern, Badmintonverband Thüringen 1 und 1. BC Bischmisheim 1.

Im B-Feld gewann nach zwei Gruppenphasen der Stützpunkt Mülheim 2 das abschließende Endspiel. Die Lokalmatadore trennten sich vom 1. BC Beuel 1 zwar mit 3:3, konnten aber aufgrund des besseren Satzverhältnisses letztendlich den Siegerpokal in die Höhe strecken. Das kleine Finale ging an den Badmintonverband Rheinland mit einem 4:2-Erfolg über Thüringen 2. Dahinter folgten der Badmintonverband Hamburg 2, TSV Heimaterde 1, Blau-Weiß Wittorf 2, 1. BV Mülheim 1, BC Paderborn, 1. BC Bischmisheim 2, Gladbecker FC, 1. BC Beuel 2, TSV Heimaterde 2 und der 1. BV Mülheim 2.

Beste Spieler des Turniers waren Matthias Kucklitz (Hamburg 1 – 12:0 Punkte), Marvin Datko (1. BC Beuel 1 – 13:1 Punkte) und Ilian Bourakadi (Stützpunkt Mülheim 2 – 13:1 Punkte).

Der RWE U11 Cup 2012 war einmal mehr eine gelungene Veranstaltung. Die Resonanz aller Beteiligten fiel daher erneut äußerst positiv aus. Turnierdirektor Benjamin Kölsch bedankte sich im Anschluss bei den fleißigen Helferinnen und Helfern des 1. BV Mülheim, die dieses tolle Turnier erneut ermöglicht haben.

Die Sieger des A-Feldes: Hamburg vor NRW-Stützpunkt Mülheim 1 und Baden-Württemberg / Foto: Wolfgang Brodowski
Die Sieger des B-Feldes: NRW-Stützpunkt Mülheim 2 vor 1. BC Beuel 1 und und Rheinland / Foto: Wolfgang Brodowski

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen