Silber, Bronze und ein Hauch von Bundesliga!

Team in Remscheid: Leon Kehl, Mohammed Haimami, Frank Nierhaus
2Bilder
  • Team in Remscheid: Leon Kehl, Mohammed Haimami, Frank Nierhaus
  • hochgeladen von Frank Nierhaus

Am Wochenende vom 02.02.2019 bis 03.02.2019 zog es die Dümptener direkt in mehrere Ringe auf unterschiedlichen Veranstaltungen.

Auf der einen Seite standen die diesjährigen Niederrheinmeisterschaften der Jugend im olympischen Boxen an welche durch den BBC Remscheid in der Neuenkamper Sporthalle ausgerichtet wurde.

An zwei Tagen galt es sich die Tickets für die anstehenden NRW-Meisterschaften in den jeweiligen Alters- und Gewichtsklassen zu sichern und dafür waren insgesamt 44 Kämpfe erforderlich.

Mit Jason Lindner, Malek Semmo, Andy Pazari und Mohammed Haimami schickte der schickte der BC Mülheim-Dümpten e.V. vier Athleten ins Rennen um den Titel.

Jason Lindner und Malek Semmo blieben jedoch an diesem Wochenende beschäftigungslos und konnten in ihrer Gewichtsklasse nicht besetzt werden. Sie vertreten somit im März den Niederrhein bei den anstehenden NRW-Meisterschaften.

Andy Pazari, der aus der Kadettenklasse in die Juniorenklasse wechselte, traf im Halbfinale des Halbweltergewichts auf Samir Bajut vom TuS Gerresheim.

Es entwickelte sich ein munter Schlagabtausch über die drei Runden, während der Gerresheimer versuchte sein erheblich Reichweitenvorteile ausnutzen, setzte Andy ihn permanent unter Druck, um die Distanz zu überbücken, um dann in der Halbdistanz zu punkten.

Es waren kurzweilige, temporeiche und knappe Runden die beide Athleten in der gut besuchten Neuenkamper Sporthalle darboten, letztendlich ging der Sieg aber zu Recht in die Gerresheimer Ecke und Samir Bajut zog ins Finale am nächsten Tag ein.

Andy sicherte sich jedoch Bronze und die Dümptener hoffen, aufgrund der guten sportlichen Leistung im Ring von ihm, noch ein Ticket für die NRW-Meisterschaften erwischen zu können.

Bis ins Finale drang Mohammed Haimami vor und hier stand er im Halbweltergewicht der Jugend dem Lokalmatadoren Furkan Arslan vom ausrichtenden BBC Remscheid gegenüber.

Mohammed begann konzentriert aus der Ringmitte zu boxen und kontrollierte durch seinen Jab das Geschehen, nutzte seine Reichweitenvorteile geschickt aus.

Doch mit Beginn der zweiten Runde wendete sich das Blatt. Frenetisch von der ganzen Halle angefeuert, erhöhte der Remscheider permanent den Druck und konnte nunmehr öfter die Distanz überbrücken und punkten. Die Halle stand Kopf und stetig lautstark angefeuert, hielt der Lokalmatador das Tempo hoch und konnte letztendlich den Kampf für sich entscheiden.

Somit gab es Silber für Mohammed.

Auf der anderen Seite startete, ebenfalls am Samstag, dem 02.02.2019, mit Murat Simsek in Gießen einer der Dümptener Athleten im Vorprogramm des Bundesligaevents der Löwen aus Hessen gegen die Fishtown Figthers Bremerhaven und er konnte somit ein wenig Bundesligaflair genießen.

Murat traf dort, in der Höhle des Löwen, im Halbweltergewicht der Elite auf den aktuellen Hessenmeister Daniel Horig vom ausrichtenden Verein, dem Uppercut Gießen.

Mit Gongschlag zur ersten Runde hatte Murat daher die ganze Halle gegen sich, welche wirklich jede Aktion ihres Lokalmatadoren lautstark anfeuerte.

Murat war jedoch nicht besonders beeindruckt und beide Athleten zeigten eine starke Leistung und „heizten“ die Halle für die nachfolgenden Bundesligakämpfe richtig gut ein.

Der Kampf war vom hohen Tempo und schnellen Aktionen in der Halbdistanz geprägt. Murat befand sich stetig im Vorwärtsgang, während der Gießener versuchte die Angriffe abzufangen.

In der ersten Runde befanden sie sich auf Augenhöhe, mit der zweiten Runde bestimmte Murat den Kampf und konnte entscheidende Punkte setzen, zog sich jedoch eine überflüssige Verwarnung zu.

In der dritten Runde erhöhte dann Murat noch einmal das Tempo, welches der Gießener nunmehr nicht mehr mitzugehen schien, so dass der Dümptener jetzt auch mit harten Händen traf. Der Gießener steckte jedoch nicht auf und beide gingen an Ihre Leistungsgrenzen, die Runde gehörte letztendlich jedoch dem Dümptener.

Weshalb das Urteil dann 2:1 gegen die Dümptener Ecke ausfiel, ist wohl eher dem Heimvorteil geschuldet, änderte jedoch nichts an der Leistung von Murat.

Team in Remscheid: Leon Kehl, Mohammed Haimami, Frank Nierhaus
Bundesliga in Gießen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen