Sport-Kompass Mülheim für KW 45/I

Badminton
Der ungeschlagene Spitzenreiter trifft auf seinen ärgsten Verfolger: Das Badminton-Team des 1. BV Mülheim erwartet am Samstag um 14 Uhr in der RWE-Sporthalle den BC Düren zum Kräftemessen der beiden besten Mannschaften in der Nordgruppe der Zweiten Bundesliga. Schüler haben bei Vorlage ihres Schülerausweises freien Eintritt. Bei einer Verlosung können zwei Dauerkarten für die Yonex German Open 2011, ein Badminton-Schläger und ein T-Shirt gewonnen werden. Bereits am Sonntag ist der BVM zum Hinrundenabschluss beim STC Blau-Weiß Solingen zu Gast (14 Uhr, Sporthalle des Humboldt-Gymnasiums).

Bogenschießen
Ein toller Start gelang den Bogenschützen des MASA BSC Heißen in der Hallensaison 2010/11. Am Bundesliga-Wettkampftag in Mönchengladbach-Rheydt konnte der Neuling von sieben Partien fünf für sich entscheiden. Damit nimmt der von Andreas Mayer trainierte BSC den zweiten Tabellenplatz ein.

Dart
In der 1. NRW-Liga hat der 1. DC Mülheim seinen ersten Saisonsieg eingefahren. Das Team der Dartfreunde Iserlohn wurde mit 7:5 bezwungen. Nach einem 4:4-Zwischenstand nach den Einzeln sorgten drei Mülheimer Gespanne mit deutlichen Siegen für die Entscheidung. An den ersten drei Spieltagen hatte der DCM jeweils unentschieden gespielt. In der Tabelle ist er Fünfter.

Fechten
Der Fechtsportverein 1999 veranstaltete das internationale Degen-Pokalturnier in der Sporthalle der Otto-Pankok-Schule. Im Finale der Aktivenklasse bezwang der erst 16-jährige Tim Kuchalski vom TSV Bayer Leverkusen seinen Vereinskollegen Tobias Gayk mit 15:12 Treffern. 350 Teilnehmer gingen in den verschiedenen Altersklassen an den Start.

Fußball
Der VfB Speldorf knöpfte Tabellenführer Rot-Weiss Essen einen Punkt ab. Vor knapp 7000 Zuschauern im Essener Georg-Melches-Stadion brachte Thomas Pütters die Mülheimer kurz nach der Pause mit 1:0 in Führung. Für den 1:1-Endstand in einer spannenden NRW-Ligabegegnung sorgte RWE-Kapitän Timo Brauer in der Schlussminute. Nächster VfB-Gegner ist am kommenden Sonntag um 14.30 Uhr im heimischen Ruhrstadion der 1. FC Kleve.
Durch zwei Tore in den Schlussminuten kassierten die Landesliga-Fußballer des TuS Union 09 eine 0:2-Heimniederlage gegen die DJK VfL Tönisberg. Aufgrund der engagierten Leistung in der zweiten Hälfte hätten die Mülheimer einen Punkt verdient gehabt. Nun wird es wieder schwer. Am Sonntag laufen die „09er“ beim Tabellendritten FSV Duisburg auf (14.30 Uhr, Warbruckstraße).
Frauen-Niederrheinligist TB Heißen kam vor 40 Zuschauern am Mühlenfeld nicht über ein torloses Remis im Verfolgerduell gegen TuRa Brüggen hinaus. Der Zug nach oben ist für den Tabellenfünften damit abgefahren. Am Sonntag sind die Mülheimerinnen beim Aufstiegskandidaten SV Hemmerden zu Gast (17 Uhr, Buscher Straße).

Hallenhockey
Die Mannschaften befinden sich noch in der Vorbereitungsphase. Bundesligist HTC Uhlenhorst bezwang in zwei Testspielen die Hallen-Ligarivalen DSD Düsseldorf (12:4) und Düsseldorfer HC (13:5). Am Wochenende nehmen die Uhlen am hochkarätig besetzten Turnier in Rüsselsheim teil. Gegner sind neben den Gastgebern die letzten beiden deutschen Hallenmeister Mannheimer HC und Rot-Weiss Köln. Der KHTC (2. Bundesliga) wurde beim Hallenturnier des RTHC Leverkusen Fünfter.

Handball
Immer besser in die Spur kommt die HSG Mülheim/Oberhausen in der Verbandsliga. Das Duell beim SV Schermbeck endete mit einem 25:22-Erfolg. Den Grundstein für den Sieg legten die Mülheimer schon in der ersten Hälfte, als sie nur sechs Gegentreffer kassierten. Am Samstag ist um 18 Uhr in der Halle Von-der-Tann-Straße Adler Bottrop zu Gast.
Eine 20:28-Niederlage kassierten die RSV-Handballerinnen im Duell gegen Verbandsliga-Spitzenreiter Neusser HV. Am Sonntag wollen die Mülheimerinnen wieder punkten – beim vom Abstieg bedrohten Team der DJK Winfried Huttrop (14 Uhr, Friedrich-Lange-Straße).

Pferdesport
Auf der Galopprennbahn am Raffelberg gibt es am Samstag einen zusätzlichen Winter-Renntag. Acht Prüfungen, darunter ein Rennen für Zweijährige, sind auf der Grasbahn geplant.

Schach
In der Frauenschach-Bundesliga gewann Neuling SV Nord das Auftaktspiel gegen den SAV Torgelow mit 4:2. Dann folgte eine unglückliche 2,5:3,5-Niederlage im Spiel gegen Gastgeber SV Chemie Guben. Erstmals zum Einsatz kam Neuzugang Inna Gaponenko, eine ukrainische Großmeisterin. In der Regionalliga siegte das zweite Nordteam beim SC Weiße Dame Borbeck mit 3:1. Die Mülheimer Männer sind am Wochenende wieder aktiv. In Solingen trifft das Bundesligateam am Samstag auf Gastgeber SG und am Sonntag auf den SC Remagen.

Schwimmen
Anika Neumann, Eva Maria Damberger, Monika Ziegler, Christopher Köttnitz und Niklas Klusmann haben sich für die deutsche Kurzbahnmeisterschaft qualifiziert. Die Titelkämpfe finden von Donnerstag bis Sonntag in Wuppertal statt.

Sportkegeln
In der Bundesliga wird am Samstag die Hinrunde abgeschlossen. Blau-Weiß Mülheim misst sich am Samstag ab 16 Uhr im Kegelzentrum an der Moritzstraße mit dem KSV Riol.

Unterwasserrugby
Der TC Bamberg gewann den RWW-Cup. Beim ältesten Unterwasserrugby-Turnier der Welt war die nationale Spitze beinahe komplett vertreten. Gastgeber TSC Mülheim landete im Hallenbad Süd auf dem sechsten Platz.

Volleyball
Der Moerser SC, der seine Bundesliga-Heimspiele in der RWE-Sporthalle austrägt, kassierte eine 1:3-Niederlage im Derby gegen die Volleys aus Bottrop. Am Mittwochabend ist das Team von Trainer Chang Cheng Liu um 19.30 Uhr beim VC Spergau-Bad Dürrenberg in der Spergauer Jahrhunderthalle zu Gast.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen