TSV Heimaterde Badminton - Das Projekt FSJ-lerin wird fortgeführt!

TSV führt Projekt mit neuer FSJ-lerin fort
Mit Anastasia Slabenko gelingt es der Badmintonabteilung des TSV Heimaterde zum vierten Mal in Folge die ausgeschriebene Stelle für ein Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ) zu besetzen. Damit übergibt der letztjährige FSJler Tom Nowak nahtlos den Staffelstab für die vielseitigen Aufgabenbereiche an die neunzehnjährige Nachwuchstrainerin, die bisher für den BC TuS Marienberg in der Rheinland-Liga aufgeschlagen hat.
„Unter mehreren Bewerbern fiel unsere Entscheidung auf Anastasia, weil sie schon über einige Erfahrung im Leistungstraining verfügt, was uns sehr entgegen kommt.“, erläutert Abteilungsleiter Christian Schröder. Sowohl beim BC TuS Marienberg als auch am Bezirksstützpunkt Westerwald / Sieg trainierte die gebürtige Kasachin Kinder und Jugendliche.
Slabenko, die schon jetzt von den Kindern nur noch liebevoll „Nasti“ gerufen wird, wird im täglichen Training das große Trainerteam des TSV unterstützen. Weiterhin gehört es nach den Ferien zu ihren Aufgaben, an verschiedenen Mülheimer Grundschulen Badminton-Gruppen im offenen Ganztag zu betreuen und Kindern in verschiedenen Kindergärten motorische Grunderfahrungen zu vermitteln.
Auch in das Talentsichtungsprogramm des Vereins wird Slabenko im Januar, wenn DBV Talentscout Benjamin Kölsch wieder Erstklässler in den Grundschulen sichtet, umfangreich eingebunden sein.
Ihre eigene Begeisterung für das bevorstehende Jahr ist schon jetzt so groß, dass sie bestimmt viele Kinder für den Badmintonsport beim TSV Heimaterde gewinnen wird. „Der Verein ist super nett, hat mich ganz offen aufgenommen, und die Kinder sind sehr motiviert und talentiert. Ich freue mich sehr auf das Jahr.“, schaut Slabenko zuversichtlich auf die kommenden zwölf Monate.

Autor:

Silke Grüner geb. Schöneberg aus Essen-Süd

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen