Fußball-Landesliga
Vier und Null sind die Zahlen des Mülheimer Fußball-Wochenendes

Traf nur aus einer Abseitsposition: Winter-Neuzugang Ercan Aydogmus.
6Bilder
  • Traf nur aus einer Abseitsposition: Winter-Neuzugang Ercan Aydogmus.
  • Foto: Heinz Haas
  • hochgeladen von Marcel Dronia

Dem Ergebnis 4:0 verschrieben sich am Sonntag die beiden Mülheimer Vertreter in der Fußball-Landesliga. Während aber die Kicker von Blau-Weiß Mintard mit diesem klaren Sieg über den VfB Solingen drei weitere Punkte im Kampf um den Klassenerhalt sammelten, musste sich der VfB Speldorf mit dem gleichen Ergebnis beim VfB Frohnhausen geschlagen geben.

Bei den Blau-Weißen avancierten die beiden Leistungsträger Marco Brings und Mathias Lierhaus zu den Matchwinnern. Beide trafen doppelt, Brings legte zudem ein Tor seines Mannschaftskollegen auf. Lierhaus war nach überstandener Verletzung deutlich früher als erwartet in die Startelf zurückgekehrt.

Schon in der ersten Halbzeit hätten die Mülheimer das Spiel Vorentscheidung können, doch nur Brings nutzte eine der vielen Chancen. Lierhaus hingegen scheiterte noch vom Elfmeterpunkt. In der zweiten Hälfte holten die Gastgeber die versäumten Treffer nach. Lierhaus, Brings und wieder Lierhaus schraubten das Ergebnis auf 4:0 in die Höhe.

Fünf Punkte Vorsprung vor der Abstiegszone

Den Vorsprung auf die Abstiegszone baute die DJK minimal auf fünf Punkte aus. "Wir brauchen noch fünf Siege", hatte Trainer Marco Guglielmi nach der Winterpause gesagt. Also jetzt noch vier. Legt man bei aktuell 27 Zählern die berühmte 40-Punkte-Marke als Ziel zu Grunde, kann man dieser Argumentation durchaus folgen.

Deutlich mehr aufzuholen hat der VfB Speldorf, der gerade einmal bei 17 Punkten verbleibt. Im Gastspiel beim VfB Frohnhausen waren die Mülheimer chancenlos und verloren auch in der Höhe verdient mit 0:4. Drei Gegentore fielen nach Standardsituationen.

Unglücklicher Zeitpunkt des ersten Gegenstors

So auch das erste, bei dem die Mülheimer im Anschluss an eine eigentlich schon abgewehrte Ecke einfach nicht herausrückten. Bei Hacke versenkte der Essener Stürmer Akcapinar den Ball zum 1:0. Der Zeitpunkt in der 45. Minute war für die Gäste umso bitterer, als dass sie sich schon fast mit dem torlosen Remis in der Pause gewähnt hatten.

Von einer Aufholjagd wie am vergangenen Wochenende in Düsseldorf war diesmal nichts zu sehen. Ein Schuss von Janis Timm (47.) und ein Abseitstor von Ercan Aydogmus (69.) sowie eine ganz späte Chance von Burak Demirdere (90.) waren die einzigen nennenswerten Offensivaktionen der Mülheimer.

Kellerduell am kommenden Sonntag

Auf der anderen Seite stimmte bei einer weiteren Ecke die Zuordnung nicht. "Da muss man rausschieben, auch wenn man im Raum verteidigt", ärgerte sich hinterher Trainer Dirk Roenz. Beim 3:0 stand Keeper Martin Hauffe allein gegen zwei Mann und war gegen den gerade eingewechselten Laskowski dann machtlos. Routinier Issa Issa stellte nach einer erneuten Ecke den Endstand her.

Am kommenden Sonntag empfangen die Speldorfer als Vorletzter den Duisburger SV 1900 zum Kellerduell. Alles andere als drei Punkte helfen den Mülheimern nicht weiter. Mintard gastiert in Wermelskirchen und würde den Speldorfern mit einem Sieg helfen.

Autor:

Marcel Dronia aus Mülheim an der Ruhr

Marcel Dronia auf Facebook
Marcel Dronia auf Instagram
Marcel Dronia auf Twitter
following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen