Uhlenhorst auf Vormarsch in der Hockey-Bundesliga
Zwei hohe Siege für die Uhlen

Malte Hellwig war mit zwei frühen Toren gegen den UHC Hamburg erfolgreich und legte den Grundstein für den 7:2-Erfolg.
2Bilder
  • Malte Hellwig war mit zwei frühen Toren gegen den UHC Hamburg erfolgreich und legte den Grundstein für den 7:2-Erfolg.
  • hochgeladen von Heinz Haas

Die Uhlen haben die Aufholjagd erfolgreich gestartet. Zwei Spiele, zwei Siege, 17 Tore.
Gegen einen völlig überforderten Aufsteiger und derzeitigem Tabellenletzten Großflottbeker THGC gab es einen souveränen und deutlichen 10:1-Sieg. „Ich bin froh, dass wir nach dem Köln-Spiel ein Zeichen gesetzt haben.“ meinte Trainer Omar Schlingemann nach der Partie. Die Tore erzielten: 1:0 Benedikt Fürk (15., KE), 2:0 Tom Hiebendaal (23.), 3:0 Malte Hellwig (24.); 4:0 Tobias Matania (28.), 5:0 Lukas Windfeder (31., KE), 6:1 Tobias Matania (36.), 7:1 und 8:1 Malte Hellwig (56.), 9:1 und 10:1 Timm Herzbruch (58.)
Am Sonntagnachmittag gab es einen am Ende klaren 7:2-Heimsieg gegen den Hamburger THC ein. Es war ein Spiel auf Augenhöhe. Die Uhlen profitierten aber von häufiger Überzahl, so dass letztendlich das doch deutliche Endergebnis von 7:2 herauskam.
Erfolgreiche Torschützen waren: Malte Hellwig (2 Tore), Lukas Windfeder, Tom Hiebendaal, Jan Schiffer, Timm Herzbruch und Niklas Bosserhoff.
Das nächste Spiel bestreiten die Herren am Samstag, dem 05.10. um 16 Uhr gegen den Nürnberger HTC.
Die Damen siegten am Samstag durch ein Tor von Lara Birkner in der 20. Minute mit 1:0 beim Großflottbeker. Kleiner Wermutstropfen: Janine Stanley zog sich eine Zerrung zu und fiel für das Spiel gegen Alster am Sonntag aus. Trainer Benjamin Hinte zeigte sich trotz der Niederlage zufrieden: „Wir haben sehr engagiert gespielt und wenig zugelassen. Und uns hat das Torglück gefehlt.“
Noch weniger Torglück hatten sie am Sonntag. Beim Club an der Alster verloren sie mit 3:1. Dinah Grote verwandelte einen Siebenmeter souverän zum 1:1. Dabei blieb es, denn ein Pfostentreffer verhinderte ein besseres Ergebnis.
Das nächste Spiel der Damen findet statt am 05.10. Die Partie gegen den Mannheimer HC wird um 13.30 Uhr angepfiffen.

Malte Hellwig war mit zwei frühen Toren gegen den UHC Hamburg erfolgreich und legte den Grundstein für den 7:2-Erfolg.
Jan Schiffer (re.) im Spiel gegen den UHC Hamburg auf dem Weg zum Tor.
Autor:

Heinz Haas aus Mülheim an der Ruhr

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen