Depression seelsorgerlich begleiten

Der Depression und Melancholie widmet die Katholische Akademie „Die Wolfsburg“ einen Themenabend.

Wie die Krankheit medizinisch und psychotherapeutisch behandelt und seelsorgerlich begleitet werden kann, darüber spricht Akademiedirektor Dr. Michael Schlagheck mit dem Psychiater und Psychotherapeuten Prof. Michael Schmidt-Degenhard und dem Pastoralpsychologen Prof. Wolfgang Reuter. Unter dem Titel „Melancholie und die therapeutische Kultur der Hoffnung“ findet der Akademieabend statt am Mittwoch, 13. April, um 18.30 Uhr in der „Wolfsburg“, Falkenweg 6. Die Teilnahme kostet 15 Euro. Anmeldungen unter Tel.) 999 19 – 981 oder per E-Mail an akademieanmeldung@bistum-essen.de.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen