Heino Passmann wird Ritter vom schiefen Turm

Heino Passmann beim Ritterschlag durch Prinz Jürgen II. im Stadthallen-Restaurant Caruso (Foto Sven Saueressig)
  • Heino Passmann beim Ritterschlag durch Prinz Jürgen II. im Stadthallen-Restaurant Caruso (Foto Sven Saueressig)
  • hochgeladen von Thomas Emons

Der stellvertretende Vorsitzende des Hauptausschusses Groß-Mülheimer Karneval, Heino Passmann, wurde am 22. November in der Stadthalle zum Ritter vom Schiefen Turm gekürt. Die Auszeichnung erinnert an den einstmals windschiefen Turm der Petrikirche und würdigte Verdienste um den Mülheimer Karneval.

Der 45-jährige Passmann, der beruflich in der Behindertenarbeit tätig ist, engagiert sich seit seinem 17. Lebensjahr im Karneval. Groß geworden ist er in der zur Kolpingfamilie Broich-Speldorf gehörenden Karnevalsgesellschaft Blau Weiß. Hier übernahm er 1993 das Amt des Vizepräsidenten. Seit 1999 gehört er dem Hauptausschuss-Groß-Mülheimer Karneval an und seit 2003 führt er als Präsident die Prinzengarde Rote Funken an.

Außerdem amtierte Heino Passmann, zusammen mit seiner Frau Daniela, in der Session 2005/2006 als Stadtprinz. Darüber hinaus hat sich der fünffache Familienvater als Sitzungspräsident der Seniorensitzung und des Prinzenballs einen närrischen Namen gemacht.

Vor 100 geladenen Karnevalisten würdigten der Hauptausschuss-Präsident Markus Uferkamp und Gildemeister Lothar Schwarze Passmann als einen entschiedenen, geselligen und fleißigen Vertreter des närrischen Brauchtums. Passman wies in seiner wunderbar gereimten Dankesrede unter anderem darauf hin, dass der Karneval den Menschen nicht nur  ein Lächeln ins Gesicht zuaubern, sondern vor allem jungen Menschen eine sinnvolle und kreative Freizeitgestaltung anbieten könne. Thomas Emons 

Autor:

Thomas Emons aus Mülheim an der Ruhr

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

7 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen