Ladendiebe verletzten Detektiv auf der Flucht

Zwei Ladendiebe flüchteten Mittwochmittag, 13. Dezember, aus einem Geschäft in der Mülheimer Altstadt. Einen verfolgenden Detektiv verletzten sie.

Gegen 16.15 Uhr fielen dem Sicherheitspersonal zwei verdächtige Männer in einem Bekleidungsgeschäft am Hans-Böckler-Platz auf. Die Verdächtigen im Alter von 22 und 25 Jahren rochen Lunte und flüchteten mit zwei gestohlenen Jacken aus dem Laden in Richtung Hauptbahnhof.
Die Sicherheitsleute nahmen zu Fuß die Verfolgung auf. Ein Sicherheitsmann stellte den Jüngeren. Dieser schlug und trat seinen Verfolger und verletzte den 50 Jahre alten Angestellten leicht.
Entkommen konnte der Langfinger jedoch nicht. Zwei Männer (20/48) einer Sicherheitsfirma holten den Älteren ein und konnten ihn ergreifen. Eine alarmierte Polizeistreife nahm das Duo vorläufig fest. Die Festgenommenen haben keinen festen Wohnsitz in Deutschland.
Der 25-Jährige hat eine Bewährungsstrafe offen. Gegen seinen Komplizen besteht bereits ein Haftbefehl wegen Raubes. Beide Männer verbrachten die Nacht in einer Zelle im Essener Polizeipräsidium. Sie werden heute dem Haftrichter vorgeführt. Das Mülheimer Kriminalkommissariat ermittelt gegen sie wegen räuberischen Diebstahls. 

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen