Pia Sundermann wechselt in die "Distel"

Pia Sundermann (2.vl.) geht mit dem gesamten Team in die "Distel"; (vl.) Melina Laudien, Pia Sundermann, Marcel Laudien, Inge Koch und Andre Rinker
3Bilder
  • Pia Sundermann (2.vl.) geht mit dem gesamten Team in die "Distel"; (vl.) Melina Laudien, Pia Sundermann, Marcel Laudien, Inge Koch und Andre Rinker
  • hochgeladen von Claudia Leyendecker

Ab dem 2. Januar 2018 verlässt Pia Sundermann das Dümptener Tor und übernimmt das Restaurant Distel im Hotel Kuhn - auf eigenen Wunsch. Pia Sundermann: „Ich möchte mich nach 15 Jahren mal verändern.“ Pia Sundermann bleibt Chefin auch in der „Distel“ betont ihre Tochter Melina Laudien, die noch stellvertretende Restaurant-Leiterin im Hugenpoet ist.

Gemeinsam mit dem gesamtem Team vom Dümptener Tor möchte Pia Sundermann die Dümptener zum Besuch an der Mellinghofer Str. 277 gewinnen. „Denn - die meisten Dümptener wissen nicht, dass das Restaurant Distel öffentlich ist und nicht zwangsläufig zum Hotel gehört.“ In der Distel kann jeder morgens - und schon früher als im Dümptener Tor – frühstücken, Catering wird angeboten und es gibt eine Kegelbahn. In zwei großen und einem kleinen Veranstaltungsraum lassen sich Feiern jeder Art planen.

Auch die Distel ist seit 25 Jahren ein Familien-geführtes Unternehmen. Aus familiären Gründen übernimmt der jetzige Distel-Chef die komplette Leitung des Hotels Kuhn. Das Ehepaar ist seit Jahren mit den Sundermanns befreundet. „Aufgrund der großen Nachfrage werden wir aber noch den Silvesterabend im Dümptener Tor ausrichten,“ so Pia Sundermann. Der 1. Januar ist frei und am 2. Januar geht es mit neuem Schwung auf neuen Wegen weiter. Pia Sundermann und ihre Team freuen sich auf neue Herausforderungen 2018. Ein Nachfolger für den Dümptener Hof ist auch schon gefunden.

Autor:

Claudia Leyendecker aus Mülheim an der Ruhr

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

4 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen