Schwerer Unfall auf Mendener Straße

3Bilder

Bei einem schweren Verkehrsunfall am Mittwoch, 6. Februar, auf der Mendener Straße in Höhe der Ruhrtalbrücke wurden drei Personen zum Teil schwer verletzt und die Mendener Straße musste für etwa zwei Stunden gesperrt werden.
Gegen 19 Uhr rückte ein Hilfeleistungszug der Feuerwehr und drei Rettungsdienstfahrzeuge mit knapp 20 Einsatzkräften zur Unfallstelle auf der Mendener Straße an.
In Höhe der Ruhrtalbrücke kam es bei spiegelglatter Fahrbahn zu einem schweren Verkehrsunfall mit zwei beteiligten Autos.
Eine Person wurde schwerverletzt aus seinem Wagen gerettet, zwei leichtverletzte Personen konnten selbst aus ihrem Fahrzeug aussteigen.
Zwei Rettungswagen mit einem Notarzteinsatzfahrzeug aus Mülheim sowie ein Rettungswagen aus Essen versorgen die Verletzten an der Einsatzstelle und fuhren anschließend zur Weiterbehandlung in Essener Krankenhäuser.
In Absprache mit der Polizei wurde aus Sicherheitsgründen die Mendener Straße kurzfristig gesperrt. Der Hilfeleistungszug sicherte die Unfallfahrzeuge.
Ein Streufahrzeug wurde von der Polizei gerufen und streute anschließend die Mendener Straße mit Streusalz ab.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen