Seniorin war aufmerksam - Polizei warnt vor miesen Betrügern

 Am Freitagmittag, 3. August, gegen 12:30 Uhr brachte eine 89- Jährige ihren Müll nach
draußen vor ihrem Haus an der Sauerbruchstraße. Dort beobachtete die
Seniorin eine Frau, die zuvor an einem Nachbarshaus stand und an der
Haustür klopfte.

Als die Frau die Mülheimerin sah, kam sie direkt zu ihr hinüber und fragte nach einem Kugelschreiber, vermutlich um in das Haus der älteren Dame zu gelangen. Die Seniorin reagierte völlig richtig und zog sofort hinter sich die Haustüre zu und schloss sie ab, denn das "penetrante" Verhalten kam ihr merkwürdig vor. Über das Türfenster versuchte die unbekannte Frau weiterhin Kontakt aufzunehmen und bat um ein Glas Wasser - ein weiterer Versuch in das Haus zu gelangen!

Die Frau war zirka 30 Jahre alt, zirka 155 cm groß mit dunklen Haaren. Sie sprach in gebrochenem Deutsch und hatte ein osteuropäisches Aussehen. In diesem Fall kam es glücklicherweise zu keinem Vermögensschaden. Die Polizei rät zu großer Aufmerksamkeit. Betrüger versuchen über unterschiedlichste Vorwände in die Wohnung oder in das Haus zu gelangen und nutzen vor allem die Freundlichkeit und die Hilfsbereitschaft älterer Menschen aus.

Wer ein ungutes Gefühl hat oder bedrängt wurde, sollte wie in diesem Fall die Tür abschließen und die Polizei über die 110 informieren.

Etwaige Zeugen vom Vorfall am Freitag, die die beschriebene Frau beobachtet haben könnten, melden sich bitte bei derPolizei unter der Telefonnummer 0201/829-0.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen