"Wir wollen näher an die Bürger" - Werbegemeinschaft Heißen will Kommunikation ausbauen

Der Vorstand der Werbegemeinschaft Heißen (v.l.): Julian Reichwald, Nicola Kumpmann, Matthias Haase, Michael Elstermeier, Wolfgang Okorn und Eckhart Schöttler.
  • Der Vorstand der Werbegemeinschaft Heißen (v.l.): Julian Reichwald, Nicola Kumpmann, Matthias Haase, Michael Elstermeier, Wolfgang Okorn und Eckhart Schöttler.
  • Foto: Foto: PR-Foto Köhring/AK
  • hochgeladen von Regina Tempel

Seit Jahrzehnten ist die Werbegemeinschaft Heißen im Stadtteil tätig. Rund 70 kleine und mittlere Einzelhändlern und Dienstleister mit Firmensitz in Heißen haben sich hier zusammengeschlossen, um die Attraktivität des Stadtteiles zu fördern und den Einzelhandel zu stärken. Es sind die Veranstaltungen der Werbegemeinschaft auf dem Heißener Marktplatz, die Strahlkraft auch über den Stadtteil hinaus haben.

Doch in den heutigen Zeiten reicht das alleine nicht mehr aus. Die Welt wird digitaler, die Menschen kommunizieren auf anderen Ebenen miteinander, und so hat die Werbegemeinschaft auch die Notwendigkeit gesehen, sich medial anders zu präsentieren als bisher.

Da passt es, dass mit Julian Reichwald bei der letzten Jahreshauptversammlung ein Mitglied das Amt des Pressesprechers und Schriftführers übernommen hat, der mit seiner Agentur Media Brennt das Geschäft von der Pike auf kennt. "Julian Reichwald kümmert sich nicht nur um unsere neue Internetseite meinheissen.de, sondern auch um die interne Kommunikation. Das ist seine Stärke, und wir hoffen, uns damit auch inhaltlich zu verbessern", erklärt der Vorsitzende Matthias Haase.

Nach einigen Diskussionen habe man sich beim medialen Auftritt gegen eine Facebookseite, dafür für eine Internetseite entschieden, deren Konzept Reichwald mit entwickelt hat. Hier werden nicht nur die Aktivitäten der Werbegemeinschaft gebündelt, sondern die Seite soll auch Plattform für die Bürger sein und das Alltagsleben in Heißen widerspiegeln. So sind alle Bürger, die sich einbringen und Geschichten auf der Seite veröffentlichen wollen, willkommen, sich anzumelden.

Bessere Kommunikation

Eine verbesserte Kommunikation unter den Bürgern, aber natürlich auch den Mitgliedern ist das langfristige Ziel, so Haase. "Wir wollen an Breite gewinnen". Und das nicht nur alleine durch die mediale Darstellung nach außen. Ganz konkrete Projekte und Aktionen sollen dazu beitragen, für die Bürger Heißens einen Mehrwert zu schaffen. "Wir sehen uns da als eine Kommunikationszentrum für Heißen, das auch Dinge voranbringen will." So ist zum Beispiel durch ein Nachhaltigkeitsprojekt des dm-Marktes die Bank an der Eiche auf dem Marktplatz gestiftet worden. Auch die Aufstellung des Bücherschrankes wurde intensiv vom dm-Markt gefördert.

Seit Monaten wird der Plan verfolgt, nun soll der Schrank am 22. September aufgestellt werden. Wo genau auf dem Heißener Marktplatz wird noch nicht verraten. In Zukunft können sich die Bürger an diesem Schrank die dort deponierten Bücher zum Lesen herausnehmen, aber auch ausgelesene Schätze für andere Leser dort hineinlegen. An anderen Stellen im Stadtgebiet wie die Stadtmitte oder Saarn funktionieren diese Bücherschränke gut.

"Wir sehen uns natürlich nicht als Konkurrenz zur Stadtmitte", betont Matthias Haase. "Aber wir haben das Ziel, das Angebot in dem Vorort vielseitig zu halten, damit die Bürger keine langen Wege in Kauf nehmen müssen." Aber die Internetseite soll auch dem Austausch dienen. Wenn ein Bürger etwas auf dem Herzen hat, kann er sich an die Werbegemeinschaft wenden. "Ob Verkehr, ÖPNV oder andere für Heißen wichtige Themen, wir setzen uns gerne ein."

Traditonsveranstaltungen

Die Traditionsveranstaltungen weden natürlich auch weitergeführt. So gibt es am 1. September den beliebten Kindertrödel auf dem Marktplatz. Am 7. Oktober findet der Autoherbst statt, den die Werbegemeinschaft im Zweijahres-Rhythmus organisiert. Sechs Autohäuser haben schon zugesagt, rund 30 Automodelle werden auf dem Marktplatz zu besichtigen sein, Beratung durch die Experten inklusive. Nicht zuletzt öffnet am ersten Sonntag im Advent, am 2. Dezember, der beliebte Adventsmarkt seine Pforten. Im Mai wurde auf der Jahreshauptversammlung der neue Vorstand der Heißener Werbegemeinschaft gewählt.

Neuer Vorstand

>>Als Vorsitzender wiedergewählt wurde Matthias Haase, ehemaliger Geschäftsstellenleiter der Heißener Sparkasse, inzwischen tätig bei der Sparkassentochter FDL. Ebenfalls im Amt bestätigt wurde Nicola Kumpmann, Filialleiterin des dm-Marktes am Wiescher Weg. Kassierer ist Wolfgang Okon, ehemals Getränke Okon, nun im Ruhestand. Als Pressewart wurde Julian Reichwald gewählt, der die Agentur Media Brennt betreibt.
>>Kassenprüfer sind Mechthild Fregien (Bedachung Fregien) und Eckhard Schöttler (im Ruhestand). Im Beirat sitzen Gerhard Voß (Druckerei Brinkmann), Boris Ricking (Hörgeräte Heinen & Ricking), Eckhard Schöttler, Mechthild Fregien, Marcel Reh (Geschäftsstellnleiter Heißener Sparkasse), Frank Elstermeier (Bestattungshaus Elstermeier) und Meik Beekmann (Sound & Light). Der neue Vorstand

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen