BIG Fete mit der Musikschule Mülheim in der Broicher Mitte
25 Jahre BIG - Tolles Fest in der Broicher Mitte

25Bilder

Kurz nach 14 Uhr am Samstag der vergangenen Woche duftet Grillwurstgeruch in der Luft. Heftige Drums und Metallophon-Klänge breiten sich auf dem Platz vor der Neuen Mitte in Broich aus. Das Fest zum 25-Jährigen Bestehen der Broicher Interessengemeinschaft (BIG) ist eröffnet.

“Ich freue mich, dass wir Ihnen hier und heute ein besonders tolles, abwechslungsreiches und attraktives Programm aus Anlass unseres 25-jährigen Bestehens bieten können.“ So eröffnet Rolf Bellenbaum, Vorsitzender der BIG, die große Fete offiziell. Und dann geht es Schlag auf Schlag.

Den Anfang macht die Jugendmusikschule Mülheim. Nicht, dass die jungen Musiker der Musikschule nur in geschlossenen Räumen ihr musikalisches Können zum Besten geben. Aber heute ist es schon etwas völlig Neues. Bärbel Frensch-Endress, Leiterin der Musikschule Mülheim dazu:

„Es ist heute eine Premiere der besonderen Art. Wir treten zum ersten Mal bei einer Veranstaltung einer der vielen Werbegemeinschaften in Mülheim auf.“ 
Bärbel Frensch-Endress

Damit ist dem Vorstand der BIG ein wirklicher Clou gelungen. Und die jungen Musiker geben alles. Den Anfang macht das Schlagzeugensemble und weckt auch die letzten Broicher auf, ebenso wie die leichte frische Brise, die aufkommt. den Wind nimmt Frensch-Endress zum Anlass nimmt:  „Wundern Sie sich nicht über die vielen Wäscheklammern. Die sollen die Notenblätter halten. Eventuell wegfliegende Notenblätter als nicht wegwerfen, die werden noch gebraucht“.
Natürlich ist der Auftritt nicht ganz ohne Selbstzweck. „Ich hoffe, wir können noch mehr Leute durch die Musik hier anlocken. Aber auch für Musik interessieren. Der Förderkreis der Musikschule Mülheim an der Ruhr freut sich über neue Mitglieder.“ so Frensch-Endress. Weiter geht es mit dem Akkordeonorchester und dem Popcorn-Orchester. Das ist eine ganz besondere Gruppe. Hier spielen Behinderte mit Nichtbehinderten zusammen.

Smart Cabrio zu verleihen

Kaum sind die letzten Klänge verhallt, da kündigt Rolf Bellenbaum ein weiteres Highlight der BiG an. Ein Smart-Cabrio hat der Vorstand der BIG für zwei Jahre geleast und stellt es seinen Mitgliedern zu Werbezwecken zur Verfügung. „Unsere Mitgliedsfirmen können das Fahrzeug kostenlos für 14 Tage ausleihen und es auch an interessierte Kunden, die älter als 25 Jahre sein müssen, weitergeben.“ Möglich macht das eine Kooperation mit dem Stromanbieter der Stadt, der medl. Damit ist natürlich auch klar, dass es ich um ein Elektroauto handelt. Tolle Sache für den Klimastadtteil Broich.

Mit Musik und guter Laune geht es weiter. Die „Broich-Saarn Connection“ spielt auf und zeigt, dass die BIG auch stadtteilübergreifend aktiv ist. Langsam ist es voll geworden auf dem Platz und vor der Bühne. Das richtige Umfeld für Aleks Schmidt’s Bierkastentournee. Aleks heizt den vielen Broichern dann richtig ein. Ruck-zuck mit alten und neuen Gassenhauern und bekannten Schlagern hat er die Menge schnell im Griff.

Die ersten Tanzbeine werden geschwungen und beim jeweiligen Refrain erweist das Broicher Publikum als absolut textsicher. Heike meint dazu: „Tolle Stimmung und viel los. Und man trifft viele Bekannte wieder.“ Und auch Rolf Bellenbaum zieht ein erstes Zwischenfazit: „Ich bin mit dem bisherigen Ablauf mehr als zufrieden.“ So sieht es auch Peter: „Tolles Wetter, gute Stimmung. Das Bier ist kalt und schmeckt.“ Also rundum gelungen.

Rundum gelungene Fete

Der letzte Auftritt des Tages gerät ein wenig ins Nasse. Ein Teil der Zuschauer weicht dem Regen und bekommt den Auftritt von Lokalmatador Thomas Straßmann nicht mehr mit. Was dem Gesamtbild jedoch keine Zacke aus der Krone haut. Und auch nach Abschluss der BIG-Fete zieht Rolf Bellenbaum eine positive Bilanz: „Eine tolle, rundum gelungene Veranstaltung und ein ganz großes Lob an Thomas Straßmann! Wie er den widrigen Wetterumständen getrotzt hat und die unzähligen kleineren Regengüsse aufgrund des nicht ganz dichten Bühnendaches ausgetanzt hat, das war ganz große Klasse. Vielen Dank an dieser Stelle auch noch einmal an die Firma Gerüstwerk für die Bühnengestellung und an die Eventall für die hervorragende technische Unterstützung.“

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen