Funktion wurde in Mülheim 1994 eingerichtet
25 Jahre Leitender Notarzt

Aus den Händen von Feuerwehrchef Burkhard Klein erhielt Dr. Heribert Pütz-Hellwig (Mitte) eine Dankurkunde für die stets gute und kollegiale Zusammenarbeit. Im Bild ist ein Teil der Leitenden Notärzte mit Vertretern der Berufsfeuerwehr anlässlich der Feierstunde zum 25. Jubiläum abgebildet.
  • Aus den Händen von Feuerwehrchef Burkhard Klein erhielt Dr. Heribert Pütz-Hellwig (Mitte) eine Dankurkunde für die stets gute und kollegiale Zusammenarbeit. Im Bild ist ein Teil der Leitenden Notärzte mit Vertretern der Berufsfeuerwehr anlässlich der Feierstunde zum 25. Jubiläum abgebildet.
  • Foto: Feuerwehr Mülheim
  • hochgeladen von Sibylle Brockschmidt

Der Leitende Notarzt ist eine ärztliche Führungskraft bei Großschadenslagen und im Katastrophenfall. Er hat alle medizinischen Maßnahmen am Schadensort zu leiten, zu koordinieren und zu überwachen. Die Versorgung von Verletzten zählt dabei nicht zu seinen Aufgaben, dies übernehmen Kollegen. 

Seit 25 Jahren gibt es diese Funktion nun in Mülheim. Aus diesem Anlass traf sich die Gruppe der Leitenden Notärzte mit den Vertretern der Berufsfeuerwehr auf der Hauptfeuerwache in Broich zu einer Feierstunde. 

Dr. Heribert Pütz-Hellweg nahm am 1. Oktober 1994 seinen Dienst in der Funktion des Leitenden Notarztes auf. Zusammen mit dem inzwischen verstorbenen Dr. Georg Roos-Simon war er Gründungsmitglied der aus inzwischen sechs Kollegen bestehenden Gruppe.

Dr. Heribert Pütz-Hellweg ist Beauftragter der Gruppe. Er übernimmt die interne fachliche und organisatorische Führung der Leitenden Notarzt Gruppe. Er ist der Ansprechpartner für den Träger des Rettungsdienstes sowie der Leitstelle in allen organisatorischen Belangen und für die Leitung der unteren Gesundheitsbehörde sowie dem Ärztlichen Leiter des Rettungsdienstes zusätzlich in medizinisch-fachlichen Belangen.

Im "normalen" Berufsleben ist Pütz-Hellweg Oberarzt der Klinik für Kardiologie und Angiologie am Contilia Herz- und Gefäßzentrum.

Die Funktion des Leitenden Notarztes ist in NRW gesetzlich festgelegt. An Einsatzstellen mit mehreren verletzen Personen wird der diensthabende Leitende Notarzt zusammen mit dem Abschnittsleiter „Medizinische Rettung“ zur Einsatzstelle alarmiert. Der Leitende Notarzt übernimmt dort medizinische Aufgaben, während der Abschnittsleiter für den organisatorischen Part zuständig ist. Voraussetzung für die Tätigkeit des Leitenden Notarztes ist eine langjährige Erfahrung als Notarzt und eine spezielle Weiterbildung.

Das aktuelle Team der Leitenden Notärzte für Mülheim ist rund um die Uhr, an 365 Tagen im Jahr, abwechselnd in Bereitschaft.

Autor:

Sibylle Brockschmidt aus Mülheim an der Ruhr

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

3 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.