1. Mülheimer Heimatpreis
Engagierte Mülheimer, bitte melden!

V.l.: OB  Ulrich Scholten und Michael Schüring vom CBE.
  • V.l.: OB Ulrich Scholten und Michael Schüring vom CBE.
  • Foto: PR-Foto Koehring/TW
  • hochgeladen von Regina Tempel

Ab morgen können sich Einzelpersonen, Vereine, Initiativen, Unternehmen und Verbände, die sich für die Stadt und ihre Zukunft engagieren, um den ersten Mülheimer Heimatpreis bewerben. 15.000 Euro, die das NRW Heimatministerium zur Verfügung stellt, machen es möglich.

Die Stadt und das Centrum für bürgerschaftliches Engagement (CBE) erwarten Bewerbungen von bereits „spruchreifen und umgesetzten Projekten“, wie CBE-Geschäftsführer, Michael Schüring, formuliert: „die Menschen in unserer Stadt miteinander verbinden.“

Keine Vorschusslorbeeren

„Wir wollen keine Vorschusslorbeeren verteilen und auch keine kommerziellen und gewinnorientierten Projekte mit dem Preisgeld belohnen“, betont Oberbürgermeister Ulrich Scholten.

Der CBE-Geschäftsführer sieht in Mülheim ein großes Potential von möglichen Preisträgern. „Es gibt zum Beispiel viele Vereine und Netzwerke, die stadtteilbezogen zum Beispiel in Form von Quartiers-Werkstätten an der Zukunft ihres Stadtteils arbeiten. Es gibt lokale Kulturprojekte, Begegnungsstätten und Initiativen, die sich speziell um die Förderung und Integration von Flüchtlingen kümmern“, nennt Schüring einige preiswürdige Beispiele bürgerschaftlichen Engagements.

3 x 5000 Euro

Das gesamte Preisgeld In Höhe von 15.000 Euro soll In Mülheim in drei,, jeweils mit 5.000 Euro dotierten Heimatpreisen aufgeteilt werden. Eine Jury, der neben Ulrich Scholten und Michael Schüring auch Bürgermeisterin Margarete Wietelmann, Linksruhr-Bezirksbürgermeister Hermann-Josef Hüßelbeck und Stadtdechant Michael Janßen angehören werden, wird die bis zum 8. September eingehenden Bewerbungen prüfen und eine entsprechende Auswahl treffen.

Die Verleihung des ersten Mülheimer Heimatpreises, dem weitere folgen sollen, ist im Dezember, rund um den internationalen Tag des Ehrenamtes den 5. Dezember, geplant. Die Bewerbungsformulare für den ersten Mülleimer Heimatpreis sind ab morgen auf den Internetseiten der Stadt Mülheim an der Ruhr: www.muehlheim-ruhr.de und: des Centrums für bürgerschaftliches Engagement: www.cbe-mh.de abrufbar.

Weitere Auskünfte zur Ausschreibung des Heimatpreises geben Michael Schüring vom CBE unter der Rufnummer: 02 0 89 7 6 811 und Jörn Sprenger von der Stadtverwaltung unter der Rufnummer: 02 0 8 4 55 99 84. Beide Herrn sind auch per E-Mail an: michael.schuermann@cbe-mh.de.de und: joern.sprenger@muelheim-ruhr.de erreichbar.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen