ferien4u
NRW-Staatssekretär Kaiser besucht virtuellen Escape Room

Um dem Escape Room zu entkommen, galt es wissenschaftliche Rätsel zu lösen. Beraten wurde im Online-Chat.
3Bilder
  • Um dem Escape Room zu entkommen, galt es wissenschaftliche Rätsel zu lösen. Beraten wurde im Online-Chat.
  • Foto: HRW/Liebeheim
  • hochgeladen von Andrea Rosenthal

Mit den Sommerferien ist auch das ferien4u Online-Programm der Hochschule Ruhr West gestartet. Bereits jetzt können die zdi-Zentren auf fünf Wochen voller spannender MINT-Ferienkurse für Schüler zurückblicken. Aufgrund der Corona-Pandemie finden viele Maßnahmen der Gemeinschaftsoffensive „Zukunft durch Innovation.NRW“ – kurz zdi – derzeit in digitaler Form statt.

Die Onlinekurse stehen den Präsenzkursen in Bezug auf das MINT-Erleben in Nichts nach und so wird auch digital getüftelt, gerätselt und erforscht. Da das Feedback durchweg positiv ist, werden die zdi-Zentren Bottrop und Oberhausen sowie die Hochschule Ruhr West ihr digitales Kursangebot nun auch nach den Ferien fortführen und dauerhaft etablieren.

Der parlamentarische Staatssekretär Herr Klaus Kaiser im Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen hat heute das digitale Sommerferienprogramm der zdi-Zentren erkundet und am Onlinekurs „Escape Room Technik“ teilgenommen. Zusammen mit den Teilnehmenden des Kurses gelangte der NRW-Staatssekretär in einen virtuellen Raum und musste mit seinem Team anhand von Experimenten und wissenschaftlichen Rätseln versuchen, einen Ausweg aus dem Escape Room zu finden.

Mit Kreativität viel erreicht

„Was die zdi-Netzwerke in den vergangenen Monaten unter schwierigsten Umständen auf die Beine gestellt haben, das finde ich sehr beeindruckend", sagt Klaus Kaiser, der NRW-Staatssekretär. „Mit Kreativität und Expertise wurde ein bemerkenswertes digitales Kursangebot geschaffen, das es Schülerinnen und Schülern ermöglicht, sich auch von zuhause und in den Ferien mit ihren Lieblingsthemen rund um Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik zu beschäftigen", so Klaus Kaiser.

Auch den Schülern hat der Online-Kurs Escape Room Technik sehr gut gefallen. Frederik (15 Jahre), Gesamtschüler aus Xanten freut sich: „Ich habe schon an vielen Online-Kursen der Hochschule Ruhr West teilgenommen und es hat mir immer sehr viel Spaß gemacht. Auch dieses Mal waren sehr viele interessante Experimente und Rätsel dabei. Ich wäre zwar auch gerne zur Hochschule gekommen, aber so spare ich mir den Fahrweg und kann mich dennoch mit anderen bei den Online-Kursen austauschen“.

Auch Prof. Dr. Uwe Handmann, wissenschaftlicher Leiter der zdi-Zentren Bottrop und Oberhausen, der selbst viele Online-Kurse durchführt und begleitet, zeigt sich begeistert: „Wir haben in kürzester Zeit ein breites Onlinekurs-Portfolio aufgebaut, welches die verschiedensten MINT-Themen abdeckt. Wir freuen uns, dass mittlerweile Schülerinnen und Schüler aus ganz NRW unsere Angebote wahrnehmen und diese fast immer ausgebucht sind“.

Das Angebot der zdi-Zentren Bottrop & Oberhausen und der Hochschule Ruhr West wird unter anderem von der Regionaldirektion NRW der Bundesagentur für Arbeit und dem Ministerium für Kultur und Wissenschaft finanziell unterstützt und ist für Kinder und Jugendliche kostenfrei. Es gibt spannende Online-Workshops in und nach den Ferien zu verschiedenen Themen und jede Menge Spaß.

Weitere Workshops folgen

Ausführliche Informationen zu den zdi-Zentren und weiteren Workshops sowie zur Anmeldung sind auf der Webseite zu finden. Wer Interesse an den Angeboten hat, kann sich gerne an die zdi-Koordinatorinnen Insa Larson und Katharina Schwermer wenden: Tel: 0208 / 88254-160; Mail: mint4u@hs-ruhrwest.de.

Autor:

Andrea Rosenthal aus Mülheim an der Ruhr

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

16 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen