KlimaWandelN "a corona"
UNTERWEGS MIT OB-KANDIDAT WILHELM STEITZ

Mit dem Angebot KlimaWandelN lädt der Mülheimer Alpenverein als einer der größten Vereine der Stadt Kommunalpolitiker/innen zu einem Gesprächsrundgang durch die Stadt ein, um sich über Mülheims Zukunftsfragen auszutauschen. Jüngst zu Gast: Wilhelm Steitz, Kandidat für das Oberbürgermeister/innenamt von Bündnis 90-Dier Grünen. Und auch wenn er im Zuge der Corona-Virus-Pandemie lediglich „im kleinen Kreis“ mit dem Vorsitzenden Michael Cremer unterwegs war, erwies sich die Tour, die von Eppinghofen durch die Innenstadt zur Schleuseninsel und zurück durch das MüGa-Gelände führte, nicht minder kommunikativ.

In Mülheims „buntesten“ Stadtteil Eppinghofen standen Integrations- und Verkehrsfragen im Fokus des Gesprächs, u.a. mit Bernd Köhler, Vorsitzender des Eppinghofer Bügervereins. In der Innenstadt bot die Geschäftsstelle der Mülheimer Initiative für Klimaschutz einen Einblick insbesondere auch in das bürgerschaftliche Engagement für eine klimafreundliche Stadt. Auf der Schleuseninsel lud Stefanie Krohn, RWW, die beiden zu einem Rundgang durchs Haus Ruhrnatur ein, das sich auch intensiv mit den Folgen des Klimawandels und der Nutzung des Flusslaufs durch den Menschen befasst, etwa auf die Artenvielfalt in und an der Ruhr. Beim Rückweg durch das MüGa-Gelände an der Stadthalle machten Steitz und Cremer noch kurz Station an der Vorlandbrücke mit dem RS 1. Hier will die Alpenvereinssektion in Zusammenarbeit mit dem Mülheimer Sportservice (MSS) eine Klettersteiganlage bauen, um einen Beitrag zur lokalen Sportentwicklung zu leisten, gleichzeitig aber auch als Naturschutzverband Profil zu zeigen. Denn das Areal ist wichtiges Rückzugsgebiet für verschiedene Fledermausarten. Das Projekt wird daher eng mit der Unteren Naturschutzbehörde der Stadt abgestimmt.
Deutlich wurde beim Rundgang, dass in Mülheim viele Netzwerke bestehen, die einen wichtigen Beitrag zur Stadtentwicklung leisten, die aber seitens der Kommunalpolitik und Verwaltung noch besser genutzt werden könnten, um zu tragfähigen Zukunftskonzepten für die Stadt zu kommen. Deswegen lädt der Mülheimer Alpenverein natürlich auch die anderen OB-Kandidat/innen herzlich ein, gemeinsam KlimaWandelN zu gehen.
Weitere Informationen HIER.

Autor:

Deutscher Alpenverein (DAV) Sektion Mülheim an der Ruhr e.V. aus Mülheim an der Ruhr

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen