Saturn baut sechs Wochen im Rhein-Ruhr-Zentrum um
Elektromarkt gestaltet Abteilungen neu

Falk Blättgen leitet seit Mai die Saturn-Filiale im RRZ.
  • Falk Blättgen leitet seit Mai die Saturn-Filiale im RRZ.
  • Foto: PR-Foto Köhring/TW
  • hochgeladen von Regina Tempel

Bei laufendem Betrieb werden die Verkaufsflächen umgestaltet Mit Falk Blättgen hat ein Mülheimer seit dem 1. Mai die Geschäftsführung des Saturn-Marktes im Rhein-Ruhr-Zentrum übernommen. Der 37-jährige studierte Diplom-Kaufmann ist seit 2010 bei Saturn beschäftigt, zuletzt als Geschäftsführer des Marktes in Wesel.

"Ich bin Mülheimer und wohne hier schon mein Leben lang und bin daher sehr froh die Aufgabe meines Vorgängers zu übernehmen. Für mich ist der Standort eine Herzensangelegenheit, ich habe schon mit 16 im damaligen „Festival Garden“ in der Pommesbude gearbeitet und erinnere mich noch an die Zeit, als unsere jetzige Verkaufsfläche noch ein Parkhaus war", freut sich der neue Geschäftsführer.

Arbeit hat er genug: Ab Montag, 22. Juli, startet ein umfassender Umbau des Elektro-Marktes bei laufendem Betrieb. Seit Saturn im Juni 1999 im RRZ eröffnet wurde, gab es die einen oder anderen Veränderungen, aber an dem Zuschnitt der Abteilungen hat sich nicht viel getan. In den kommenden sechs Wochen werden nun die Verkaufsflächen ganz neu gestaltet und verschoben.

Im komplett neuen Eingangsbereich wird nun die zentrale Anlaufstelle für Online-Abholungen zu finden sein - ein Service, der von den Kunden immer stärker nachgefragt wird. Auch die Info und der Bereich für Serviceangelegenheiten werden nun im Kassenbereich eingerichtet, so dass die Kunden dafür nicht mehr durch das Geschäft laufen müssen.

Ebenfalls nach vorne und damit mehr in den Fokus rückt die dann vergrößerte Abteilung mit den Smartphones samt Zubehör und dem angeschlossenen Servicebereich. Hier können sich die Kunden zum Beispiel Schutzgläser auf ihre Smartphones anbringen, die mobilen Geräte reparieren oder einrichten lassen.

E-Scooter testen

Auch weitere Abteilungen werden verschoben, modernisiert und optisch ansprechender gestaltet. Neu für die Kunden ist die Fläche für Innovationen im Eingangsbereich. Erstes präsentiertes Thema ist die E-Mobilität. Bei Saturn können nun auch E-Scooter getestet und gekauft werden. "Wir haben uns rote Nummernschilder besorgt, damit können interessierte Kunden hinten an der Warenannahme E-Scooter ausprobieren", erklärt Blättgen. Insgesamt wird der gesamte Laden durch neue LED-Beleuchtung heller werden.

Weiterhin gibt es als Service natürlich auch das Einrichten von Endgeräten wie PCs und Navigationsgeräte, Smartphones und Tablets, die Lieferung und Montage von Großgeräten, Beratung zu Finanzierungsmöglichkeiten und ähnliches. Neben den klassischen Mobilfunk-, Internet- und Festnetzverträgen von verschiedenen Anbietern kann man hier auch auch Strom und Gasverträge mit dem Saturn-Tarif abschließen.

Autor:

Regina Tempel aus Mülheim an der Ruhr

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

3 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.