offline

Thomas Emons

Lokalkompass ist: Mülheim an der Ruhr
registriert seit 23.12.2015
Beiträge: 405 Schnappschüsse: 1 Kommentare: 1
Folgt: 0 Gefolgt von: 10
Journalist und Historiker aus Mülheim an der Ruhr
1 Bild

Das Selbstbewusstsein trainieren: In Workshops mit den Profis vom Polizeisportverein lernen nicht nur Kinder und Jugendliche, wie sie sich im Ernstfall besser aus der Affäre ziehen können.

Thomas Emons
Thomas Emons | Mülheim an der Ruhr | am 04.04.2016

Der Bericht eines zehnjährigen Mädchens macht die Anwesenden betroffen. Sie erzählt, wie ihr Bruder und sie aus der Straßenbahn ausgestiegen sind, weil sie von einem älteren Fahrgast immer wieder unangenehm angesprochen und bedrängt worden sei. Das Geschwisterpaar versteckte sich eine Weile an der Haltestelle und nahm dann die nächste Straßenbahn zur Schule. Im Ernstfall Hilfe holen „Da hätte es eine bessere Lösung gegeben....

5 Bilder

Wolfgang Thöne: Ein Leben für den Gesang und die Geselligkeit

Thomas Emons
Thomas Emons | Mülheim an der Ruhr | am 22.03.2016

Wenn man dem jungen Wolfgang Thöne, der an der Meißelstraße aufgewachsen ist, erzählt hätte, dass er eines Tages in Styrum die Gaststätte in der Union an der Neustadtstraße führen würde, hätte er darüber wohl nur gelacht. Denn der Styrumer Junge, der damals die Realschule Stadtmitte besuchte und als Meßdiener in Sankt Mariae Rosenkranz mit dem Kaplan frühstücken durfte, weil er sich freiwillig für den liturgischen Dienst in...

1 Bild

Die grüne Oase Speldorfs: Der Raffelbergpark

Thomas Emons
Thomas Emons | Mülheim an der Ruhr | am 21.03.2016

Der Raffelbergpark. Das ist für die Speldorfer Erholung vor der eigenen Haustür. "Hier kommen nicht nur viele Speldorfer, sondern auch Leute aus Duisburg und Oberhausen hin: Spaziergänger, Jogger oder Eltern und ihre Kinder, die hier miteinander spielen." Für Bernd Landfermann, seine Frau Karin und ihren Vorstandskollegen vom Verein für den Erhalt und die Pflege des Raffelbergparks, Christian Eisenbeis, ist die elf Hektar...

Interessengemeinschaft lädt ein

Thomas Emons
Thomas Emons | Mülheim an der Ruhr | am 17.03.2016

Die Neugestaltung des Sültenfusses, die (wie berichtet) in den Sommerferien realisiert werden soll, wird ein Thema bei der Mitgliederversammlung sein, zu der die Interessengemeinschaft Styrumer Geschäftsleute (ISG) am Donnerstag, 21. April um 19 Uhr in die Styrumer Bahnhofsgaststätte an der Hauskampstraße einlädt. Da der Umbau am Sültenfuss erst in den Sommerferien beginnen wird, kann die ISG, wie geplant, am 1. Mai von 13...

1 Bild

Vorsicht vor der Abzocke am Smartphone

Thomas Emons
Thomas Emons | Mülheim an der Ruhr | am 16.03.2016

Immer und überall online sein. Das Smartphone macht es möglich. Doch immer öfter haben es Christiane Lersch und ihre Kollegin Ariane Jessen von der Verbraucherzentrale an der Leineweberstraße mit Kunden zu tun, die mit überhöhten Handyrechnungen zu ihnen kommen. "Wer mit dem Smartphone ins Internet geht, sendet automatisch seine Handynummer an den Anbieter der jeweiligen Internetseite, die er anklickt. Das ist solange kein...

Mölmsche Ex-Tollitäten ziehen in Essen-Kupferdreh mit

Thomas Emons
Thomas Emons | Mülheim an der Ruhr | am 11.03.2016

Julia und Markus Steck kommen doch noch zum Zug. Der Rosenmontagszug 2016 war sturmbedingt abgesagt worden. Danach hatte der Hauptausschuss Groß-Mülheimer Karneval beschlossen: In Mülheim wird es auch nach Aschermittwoch keinen nachgeholten Ersatzzug geben. Der Festausschuss Karneval in Kupferdreh (FKK) sieht das anders. Er lädt am Sonntag, 13. März, zu einem Umzug mit 59 Wagen. Auf Wagen Nummer 33 sind 16 Mülheimer...

Ausstellung nimmt das Lebenswerk des Fotografen Jürgen Diemer in den Blick

Thomas Emons
Thomas Emons | Mülheim an der Ruhr | am 10.03.2016

Es ist ein trauriger Anlass, der dazu geführt hat, dass Fotografien und Videoarbeiten des Mülheimer Fotografen Jürgen Diemer vom 17. März bis zum 28. April im Medienhaus, in der Camera Obscura und im Rathaus zu sehen sein werden. Denn Jürgen Diemer und seine Frau Claudia gehörten zu den 149 German-Wings-Flugpassagieren, die durch die Tat eines psychisch kranken Kopiloten in den französischen Alpen ihr Leben verloren. In...

2 Bilder

Theater, das bewegen will: Auch die 41. Mülheimer Theatertage spiegeln die Realitäten und Widersprüche unserer Gesellschaft

Thomas Emons
Thomas Emons | Mülheim an der Ruhr | am 03.03.2016

Wenn Mülheim einen prominenten Kulturbotschafter hat, dann die Mülheimer Theatertage Stücke. Wenn ihre 41. Auflage vom 7. bis zum 28. Mai in der Stadthalle, im Ringlokschuppen und im Theater an der Ruhr über die Bühne geht, schaut zumindest das theaterbegeisterte Deutschland nach Mülheim. Die Liste der Mülheimer Dramatikerpreisträger liest sich wie ein Wer ist wer? der modernen Theaterliteratur. Franz Xaver Kroetz, den viele...

1 Bild

Kinderstücke zeigen großes Theater für die Kleinen und für Junggebliebene

Thomas Emons
Thomas Emons | Mülheim an der Ruhr | am 03.03.2016

„Kinder zuerst“ heißt es bei den Mülheimer Theatertagen. Vom 9. bis 13. Mai bringen die 7. Kinderstücke aktuelles deutschsprachiges Theater für den Nachwuchs und Junggebliebene auf die Bühnen der Stadthalle, des Ringlokschuppens und des Theaters an der Ruhr. Im Vorfeld des Festivals, das vom Familienministerium NRW und von der Mülheimer Leonhard-Stinnes-Stiftung finanziert wird, haben sich der Regisseur Werner Mink und...

Neubau der Thyssen-Brücke wird zum "Wettlauf mit der Zeit"

Thomas Emons
Thomas Emons | Mülheim an der Ruhr | am 01.03.2016

In Mülheim gibt es derzeit 80 Brücken. Doch im Technischen Rathaus richten sich derzeit die Blicke vor allem auf die Styrumer Thyssenbrücke, die von Autofahrern, Fußgängern und der Straßenbahnlinie 112 genutzt wird. Baudezernent Peter Vermeulen vergleicht die marode Thyssen-Brücke mit einem Joghurt. „Einen Joghurt kann man auch dann noch essen, wenn das Mindesthaltbarkeitsdatum auf dem Deckel abgelaufen ist. Aber irgendwann...

1 Bild

Komödchen Sorglos: Zuschauer und Verstärkung gern gesehen

Thomas Emons
Thomas Emons | Mülheim an der Ruhr | am 22.02.2016

Das Amateurtheater Komödchen Sorglos unterhält seine Zuschauer seit 20 Jahren mit Komödien, die den Alltag uns seine Sorgen für einige Stunden vergessen machen. Am kommenden Wochenende kann man das Ensemble um den Regisseur Andreas Pawlowski mit der Komödie "Wenn schon falsch, dann richtig" auf der Theaterbühne des Wohnstiftes an der Dimbeck 6 bis 10 sehen und von Herzen lachen. Am Samstag, 27. Februar, hebt sich dort um 19...

1 Bild

Der Rosenmontagszug wird nicht nachgeholt

Thomas Emons
Thomas Emons | Mülheim an der Ruhr | am 20.02.2016

Der Entscheidung des Hauptausschusses Groß-Mülheimer Karneval steht. Der Rosenmontagszug, der am 18. Februar, sturmbedingt abgesagt worden war, wird nicht nachgeholt. Stattdessen planen die Karnevalisten für den einkaufsfreien Sonntag, 8. Mai, in der Innenstadt ein Bühnenprogramm mit Tanz und Musik. Dabei sollen auch einige der Wagen präsentiert werden, die am Rosenmontag nicht mit dem Zug durch die Innenstadt fahren...

1 Bild

100 Ausgaben Alt! Na und?: Eine reife Leistung

Thomas Emons
Thomas Emons | Mülheim an der Ruhr | am 18.02.2016

Ab dem 22. Februar wird die 100. Ausgabe der Seniorenzeitung "Alt? na und!" verteilt. 6500 Exemplare werden an 150 Abgabestellen gratis ausgelegt. In Arztpraxen und Apotheken kann man die Seniorenzeitung ebenso kostenfrei mitnehmen, wie in der Volkshochschule, in Stadtbüchereien, in Bürgerbegegnungsstätten, in Altentagesstätten und Altenheimen und an vielen öffentlich zugänglichen Orten mehr. Erschien die erste...

1 Bild

Broich: Seniorentreff des Roten Kreuzes wird zum Bürgertreff

Thomas Emons
Thomas Emons | Mülheim an der Ruhr | am 18.02.2016

45 Jahre haben Hilde Schmidt und ihr 2013 verstorbener Mann Heinz den Seniorentreff des Deutschen Roten Kreuzes an der Prinzess-Luise-Straße 115 mit Herz, Seele und Verstand geleitet. Ehrenamtlich! Zuletzt wurde Hilde Schmidt, nach dem Tod ihres Mannes, von Renate Marquardt unterstützt. Doch jetzt vollzieht sich einen Generationenwechsel. Die neue hauptamtliche Leiterin, Britta Ketzer und ihre Kolleginnen Kerstin Schier und...

2 Bilder

Mülheim spricht viele Sprachen: Eine kulturelle Entdeckungsreise

Thomas Emons
Thomas Emons | Mülheim an der Ruhr | am 16.02.2016

Mülheim ist eine multikulturelle Stadt. Hier leben Menschen aus 130 Nationen. Sie sprechen nicht nur deutsch, sondern auch ihre jeweilige Muttersprache. Deshalb beteiligt sich die Stadt vom 19. bis zum 23. Februar mit rund 20 Veranstaltungen und 28 Kooperationpartnern am Internationalen Tag der Muttersprache. Mit von der Partie sind zum Beispiel die Stadtbibliothek, mehrere Schulen, Vereine, Jugendzentren und...