Polizei Wesel: Neukirchen-Vluyn - 93-Jährige erkannte Betrugsversuch und reagierte perfekt!
Achtung vor Enkel-Trick: Betrüger am Telefon!

neukirchen-Vluyn: Am Dienstag rief eine Betrügerin eine 93-Jährige aus Neukirchen-Vluyn an und gab sich als Enkelin aus. Sie erzählte, dass sie beim Notar sitzen würde und gerade eine Eigentumswohnung gekauft hätte.  Die Angerufene reagierte genauso, wie es die Polizei immer empfiehlt: Sie legte direkt auf und ließ sich auf keine weitere Gesprächsführung ein!
  • neukirchen-Vluyn: Am Dienstag rief eine Betrügerin eine 93-Jährige aus Neukirchen-Vluyn an und gab sich als Enkelin aus. Sie erzählte, dass sie beim Notar sitzen würde und gerade eine Eigentumswohnung gekauft hätte. Die Angerufene reagierte genauso, wie es die Polizei immer empfiehlt: Sie legte direkt auf und ließ sich auf keine weitere Gesprächsführung ein!
  • Foto: Archiv
  • hochgeladen von Andrea Becker

Am Dienstag rief eine Betrügerin eine 93-Jährige aus Neukirchen-Vluyn an und gab sich als Enkelin aus. Sie erzählte, dass sie beim Notar sitzen würde und gerade eine Eigentumswohnung gekauft hätte. Nun bräuchte sie aber Geld und wollte das von ihrer "Oma" haben. Die Angerufene reagierte genauso, wie es die Polizei immer empfiehlt: Sie legte direkt auf und ließ sich auf keine weitere Gesprächsführung ein!

Im Anschluss rief sie ihre wahre Enkelin an und erzählte von dem Anruf.
Selbstverständlich hatte diese keine Eigentumswohnung gekauft und entlarvte den Anruf als Betrugsversuch!

Tipps der Polizei:

- Seien Sie misstrauisch, wenn sich Anrufer am Telefon nicht selber mit Namen melden. Raten Sie nicht, wer anruft, sondern fordern Sie Anrufer grundsätzlich dazu auf, ihren Namen selbst
zu nennen.

- Seien Sie misstrauisch, wenn sich Personen am Telefon als Verwandte oder Bekannte ausgeben, die Sie als solche nicht erkennen. Erfragen Sie beim Anrufer Dinge, die nur der richtige Verwandte/Bekannte wissen kann.

- Geben Sie keine Details zu Ihren familiären und finanziellen Verhältnissen preis.

- Lassen Sie sich nicht drängen und unter Druck setzen. Nehmen Sie sich Zeit, um die Angaben des Anrufers zu überprüfen. Rufen Sie die jeweilige Person unter der Ihnen lange bekannten Nummer
an und lassen Sie sich den Sachverhalt bestätigen.

- Wenn ein Anrufer Geld oder andere Wertsachen von Ihnen fordert: Besprechen Sie dies mit Familienangehörigen oder anderen Ihnen nahe stehende Personen.

- Übergeben Sie niemals Geld oder Wertsachen wie Schmuck an unbekannte Personen.

- Kommt Ihnen ein Anruf verdächtig vor, informieren Sie unverzüglich die Polizei unter der Nummer 110.

- Sind Sie bereits Opfer eines Enkeltricks geworden, zeigen Sie die Tat unbedingt bei der Polizei an. Dies kann der Polizei helfen, Zusammenhänge zu erkennen, andere Personen entsprechend
zu sensibilisieren und die Täter zu überführen.

Autor:

Andrea Becker aus Essen-Borbeck

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

25 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen