Dong Open Air 2019 in Neukirchen-Vluyn
Besucherrekord und etwas Lokalkolorit beim Metal-Festival

Veranstalter Stefan Liehr (3.v.l.), Mitarbeiter der Sparkasse am Niederrhein, die Moerser Band Elvellon und Neukirchen-Vluyns Bürgermeister Harald Lenßen (r.) freuen sich auf das 19. Dong Open-Air.
5Bilder
  • Veranstalter Stefan Liehr (3.v.l.), Mitarbeiter der Sparkasse am Niederrhein, die Moerser Band Elvellon und Neukirchen-Vluyns Bürgermeister Harald Lenßen (r.) freuen sich auf das 19. Dong Open-Air.
  • Foto: Michael Köster
  • hochgeladen von Michael Köster

Das "Dong Open Air" in Neukirchen-Vluyn ist nun volljährig. Bei der 19. Auflage des Metal-Festivals vom 11. bis 13. Juli auf der Halde Norddeutschland erwartet Veranstalter Stefan Liehr einen neuen Besucherrekord.

Das Geheimnis des "Dong Open Air" ist seine intime Atmosphäre. Rund 3.500 Metal-Jünger werden nach und nach auf den Berg pilgern, ihre Zelte aufschlagen und es sich drei Tage lang gut gehen lassen. Dafür sorgen soll unter anderem das Festival-Bier "Nestor" - ein Altbier aus dem Kamp-Lintforter Geilings-Bräu mit strammen sechs Prozent Alkohol.
"Es geht aber nicht nur ums Biertrinken. Es geht um Inspiration, ums Kontakte knüpfen, ums Abspannen vom Alltag", sagt Stefan Liehr und hofft auf ähnlich stabiles Sommerwetter wie in den vergangenen sieben Jahren.
28 Bands auf neun Nationen bieten "so ziemlich jede Spielart aus Rock und Metal", wie der Veranstalter betont. "Wir wollen Bands, die gut zu uns passen", so Stefan Liehr. Und er ist besonders stolz, das Bloodywood erstmals außerhalb Indiens auftritt. Headliner sind die Glamrocker Steel Panther aus Los Angeles, für Lokalkolorit sorgen Elvellon aus Moers. "Es ist toll, mal da auf der Bühne zu stehen, wo man seine Kindheit verbracht hat", grinst Gitarrist Gilbert Gelsdorf.
"Das ,Dong Open Air' ist Werbung für Neukirchen-Vluyn. Europa nimmt uns wahr", freut sich Bürgermeister Harald Lenßen.
Das Programm:
Donnerstag, 11. Juli

13.15 Uhr: Empyreal 
14.20 Uhr: Source of Rage
15.25 Uhr: AngelInc
16.30 Uhr: Elvellon
17.35 Uhr: Wulfpäck
18.40 Uhr: Septicflesh
20 Uhr: Battle Beast
21.30 Uhr: Kataklysm
Party mit DJ Benne
Freitag, 12. Juli 
11.45 Uhr: Snakebite
12.50 Uhr: Victim
13.55 Uhr: Craving
15 Uhr: Deathcode Society
16.05 Uhr: The Crimson Ghosts
17.10 Uhr: Impureza
18.15 Uhr: Storm Seeker
19.20 Uhr: Dog Eat Dog
20.50 Uhr: Insomnium
22.30 Uhr: Alestorm
Party mit DJ Benne
Samstag, 13. Juli
11.45 Uhr: Rising Insane
12.50 Uhr: Solar Fragment
13.55 Uhr: Silius
15 Uhr: Blessed Hellride
16.05 Uhr: Hideous Divinity
17.10 Uhr: Bloodywood
18.15 Uhr: Dust Bolt
19.35 Uhr: Deserted Fear
21.15 Uhr: Steel Panther
23.15 Uhr: Gloryhammer
Party mit DJ Benne

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen