„Oma - Emma - Mama“

Volles Haus herrschte vergangene Tage bei der feierlichen Übergabe des Kinderbuchpreises in Moers in der Stadtbibliothek.      Fotos: Heike Cervellera
6Bilder
  • Volles Haus herrschte vergangene Tage bei der feierlichen Übergabe des Kinderbuchpreises in Moers in der Stadtbibliothek. Fotos: Heike Cervellera
  • hochgeladen von Marjana Križnik

Moers kann man ohne Übertreibung als Lese- und Literaturstadt bezeichnen. Nach dem bundesweiten Vorlesetag und dem Start der Moerser Jugendbuch-Jury fand jüngst auch die Verleihung des Kinderbuchpreises NRW 2011 statt.

Kulturministerin Ute Schäfer übergab in der Stadtbibliothek den mit 5.000 Euro dotierten Kinderbuchpreis des Landes Nordrhein-Westfalen an Lorenz Pauli und Kathrin Schärer für ihr Buch „Oma - Emma - Mama“.
„Wenn Kinder Freude am Lesen finden sollen, brauchen sie Bücher, die ihre Neugier wecken und die Phantasie anregen. Und genau das leistet dieses Buch von Lorenz Pauli und Kathrin Schärer“, sagte Schäfer bei der Preisverleihung. Mit dem Kinderbuchpreis will die Landesregierung seit 1989 jedes Jahr den Blick auf ein besonders gelungenes Buch für Leseanfänger lenken, das sowohl zum Selberlesen als auch zum Vorlesen geeignet ist.
„Lesen ist der Schlüssel zu gelungener Bildung“, erklärte Schäfer. „Kinder brauchen Geschichten. Sie wecken ihre Neugier und helfen ihnen, sich ein Bild von der Welt zu machen. Lesen regt nicht nur die Phantasie an. Lesen ist auch die Grundlage allen Lernens. Es fördert die Krea-tivität, abstraktes Denken, Einfühlungsvermögen und die Fähigkeit, mit Sprache umzugehen.“
In dem Buch „Oma - Emma - Mama“ beschreibe Lorenz Pauli mit viel Witz und Unbeschwertheit das vielschichtige Beziehungsgeflecht zwischen den Generationen: den Wunsch nach Freiheit und Abenteuer einerseits, die schmale Gratwanderung zwischen Fürsorge und Kontrolle andererseits. Kathrin Schärer habe zu dieser Geschichte sehr schöne, großformatige Kreidezeichnungen und Aquarelle gemalt, mit denen sie eine stimmungsvolle Urwaldidylle und faszinierende Tierstudien schaffe, begründete Schäfer die Wahl.
„Oma - Emma - Mama“ ist 2010 im Atlantis Verlag erschienen.

Autor:

Marjana Križnik aus Düsseldorf

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen