Stadtradeln in Neukirchen-Vluyn: ab sofort sind Registrierungen möglich
Jetzt zählt jeder Kilometer für das gute Klima

Weg mit dem Autoschlüssel... Aber nur für drei Wochen. Sind startklar fürs Stadtradeln, vl. Karin Keesen (CDU-Fraktion), Günter Stracke (fährt mit dem Stadtradelmobil Werbung für die Aktion), Claudia Basener, Harald Lenßen, Stephan Baur und Heiko Haaz (CDU-Fraktion).
  • Weg mit dem Autoschlüssel... Aber nur für drei Wochen. Sind startklar fürs Stadtradeln, vl. Karin Keesen (CDU-Fraktion), Günter Stracke (fährt mit dem Stadtradelmobil Werbung für die Aktion), Claudia Basener, Harald Lenßen, Stephan Baur und Heiko Haaz (CDU-Fraktion).
  • Foto: Scholtheis
  • hochgeladen von Nadine Scholtheis

So, das Auto ist dann mal wech… Oder für drei Wochen zumindest beurlaubt. Beim bundesweiten Mobilitätswettbewerb „Stadtradeln“ geht es darum, in den drei Aktionswochen vom 13. September bis 3. Oktober möglichst viele Bürgerinnen und Bürger zu motivieren mit dem Rad zu fahren - sei es zur Arbeit, zur Schule oder zum Einkaufen. Jetzt ist Drahteselzeit angesagt.
In diesem Jahr radeln erstmals alle 13 Kommunen des Kreises Wesel zeitgleich, so auch die Stadt Neukirchen-Vluyn, die bereits zum 5. Mal dabei ist. Der diesjährige „Stadtradelstar“ ist die 38-jährige Claudia Basener.  „Ich bin tief verwurzelt mit der Stadt“, erklärt die sympathische Neukirchen-Vluynerin. „Ich fahre alle Strecken in der Gegend sowieso mit dem Rad. Zudem mag ich die Aktion, ich mag meine Stadt und die Herausforderung“, sagt sie startklar.

"Stramme Waden" geben alles

Claudias Team, die „Strammen Waden“, werden beim Stadtradeln alles geben. Zudem wird Claudia, die auch beim FC Neukirchen-Vluyn aktiv ist, unter www.stadtradeln.de/neukirchen-vluyn während der gesamten Aktionswochen ihren eigenen Blog posten und über ihre Erfahrungen in dieser Zeit berichten. Ihre Mutter und auch Freunde und Verwandte nutzen regelmäßig das Fahrrad, um von A nach B zu kommen. Als „Stadtradelstar“ ist Claudia also absolut die perfekte Wahl. Das begrüßt Bürgermeister Harald Lenßen sehr: „Wir brauche eine Person, die sich mit der Aktion identifizieren kann. Claudia Basener ist das „Flaggschiff“ des diesjährigen Stadtradelns.“ Möglichst viele Kilometer sollen gefahren werden, aber auch möglichst viele Teilnehmer sollen mitradeln. „Wir möchten ein Umdenken in den Köpfen der Leute erreichen. Wenn man zum Beispiel aufgrund des Wetters schon darüber nachdenkt, ob man mit dem Rad oder dem Auto zur Arbeit fährt, dann ist schon viel gewonnen“, so Lenßen.
In den vergangenen Jahren waren es immer rund 500 bis 700 Personen, die am Stadtradeln teilnahmen. Dabei wurden insgesamt schon 70.000 Kilometer erstrampelt. „In anderen Städten wie Hamminkeln sind es gut 1000 bis 1500 Teilnehmer. Da möchten wir auch hinkommen“, erzählt Stephan Baur, Klimaschutzbeauftragter der Stadt.

Ab sofort anmelden

Anmelden ist ganz einfach unter www.stadtradeln.de/neukirchen-vluyn. Ab sofort  ist die Registrierung möglich. Täglich können dann dort die gefahrenen Kilometer eingetragen werden. Teilnehmen können alle Bürgerinnen und Bürger, die in Neukirchen-Vluyn wohnen, arbeiten oder im Verein tätig sind. Geradelt wird in Teams mit mindestens zwei Personen. Einzelpersonen können sich dem „offenen Team der Stadt Neukirchen-Vluyn“ anschließen. Es winken tolle Preise - insgesamt 50 Gutscheine zu 10 Euro, die in den Geschäften der Stadt eingelöst werden können. „Denn auch die ortsansässigen Händler sollen vom Stadtradeln profitieren“, so Harald Lenßen.
Für alle Radlerinnen und Radler gibt es wieder die „Stadtradelblume“ als Erkennungszeichen für die Fahrradlampe. Wer möchte, holt sich die gelbe Filzblüte nach Absprache unter Kontakt: 02845-391260, ab. Alle weiteren Infos gibt es auf der oben genannten Homepage. Stephan Baur berichtet über die Neuerungen: „Erstmals wird es Wanderpokale für die beiden Orte mit den meisten aktiven Radfahrenden geben – absolut und relativ zur Einwohnerzahl. Natürlich zählen weiterhin auch die Kilometer, aber die Zahl der Aktiven, die etwas für ihre Gesund und den Klimaschutz tun wollen, steht im Fokus.“

Autor:

Nadine Scholtheis aus Moers

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

9 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen