Neukirchen-Vluyn - Natur + Garten

Beiträge zur Rubrik Natur + Garten

Der Zechenpark von oben.
3 Bilder

Kamp-Lintfort: Blick auf die ersten vier Wochen LaGa
Der erste Monat der Landesgartenschau

„Die Entscheidung zu öffnen, war richtig“ Lange wurde gehofft und gewartet bis am 5. Mai endlich der Startschuss für die Landesgartenschau in Kamp-Lintfort fallen konnte. Nun ist ein Monat vergangen. Das Gartenschauteam zieht eine erste Bilanz. „Wir sind sehr froh, dass sich die Corona-Regeln auf unserem großen Gelände gut einhalten lassen und sich die Besucher gerne auf der Laga aufhalten“, sagt Heinrich Sperling, Geschäftsführer der Laga GmbH. Die Entscheidung, zu öffnen und nicht ins...

  • Kamp-Lintfort
  • 12.06.20
  • 1
2 Bilder

Kamp-Lintfort: Bemalte Steine für die Landesgartenschau
Bitte ketten Sie mit an!

„Happy Stones“ für die Landesgartenschau Wer mit offenen Augen unterwegs ist und ein bisschen Glück hat, findet derzeit immer öfter bunt bemalte Steine am Wegesrand. Die sogenannten „Happy Stones“ sollen den Menschen gerade jetzt, in Corona-Zeiten, ein Lächeln ins Gesicht zaubern. Bunte fröhliche Steinkette Die Landesgartenschau beteiligt sich an dieser Aktion und hat eine Steinkette entlang der Sparkassen-Promenade gebildet. Große, kleine, dicke und dünne bunt bemalte Steine, individuell...

  • Kamp-Lintfort
  • 10.06.20
Christine Orel legt die Pflanzen in die Beete.
3 Bilder

Kamp-Lintfort: Sommerflor auf der Landesgartenschau
„Ein Blumenmeer für die Seele“

Nicht nur für die Augen schön Christine Orel, Landschaftsarchitektin und Pflanzplanerin der Landesgartenschau Kamp-Lintfort 2020 GmbH, ist in diesen Tagen mit ihrem Team auf dem Gelände vor Ort und bepflanzt die Beete mit dem Sommerflor. „Ab Juli werden die große Blumenwiese an der Großen Goorley und das Bieneneldorado an der Sportwiese im Zechenpark eines der Highlights sein. Es wird nicht nur für die Augen schön, sondern auch ein Blumenmeer für die Seele werden“, verspricht Christine...

  • Kamp-Lintfort
  • 10.06.20
Norbert Büsch in Aktion am Holzofen.

Kamp-Lintfort: Brot von Norbert Büsch exklusiv für LaGa
Emmer-Dinkel mit Honig

Norbert Büsch backt auf LaGa Brot im Holzofen Am Dienstag, 16. Juni, lässt sich Norbert Büsch, Bäckermeister, Brot-Sommelier und Geschäftsführer der gleichnamigen Handwerksbäckerei, von Besuchern der Landesgartenschau (Laga) beim Backen über die Schultern schauen. Ab morgens backt er vor Ort ein Brot aus Urgetreide: ganz frisch im Holzofen. Und ganz exklusiv auf der Laga.  Urgetreidebrot "Emmer-Dinkel mit Honig" „Emmer-Dinkel mit Honig“ - mit diesem Brot nutzt Norbert Büsch gleich zwei der...

  • Kamp-Lintfort
  • 10.06.20

Kamp-Lintfort: Blumenzwiebeltüten als Dankeschön
Dankeschön an die Mitglieder des Fördervereins

Auch Yvonne Willicks suchte sich Blumenzwiebeln aus Die Mitglieder des Fördervereins holen sich die LaGa in den eigenen Garten! Die erste Umpflanzaktion auf dem LaGa-Gelände kommt den Mitgliedern des Fördervereins zu Gute, so war es mit der Geschäftsleitung der LaGa abgesprochen. Auch als kleines Dankeschön für die fast 900 treuen Mitglieder, von denen viele ehrenamtlich auch zu Ordnerdiensten zur Einhaltung der Corona Vorschriften zur Verfügung stehen. Fast 150 Mitglieder kamen am...

  • Kamp-Lintfort
  • 08.06.20
Brian zeigt Kalli seinen gestalteten Traumgarten.
4 Bilder

Kamp-Lintfort: Kinder besuchen die ersten Kurse des Grünen Klassenzimmers
Traumgarten in der Kiste

Das ist doch ein Träumchen!Knapp einen Monat nach Eröffnung der Landesgartenschau in Kamp-Lintfort gestalten die ersten Kinder einen eigenen Traumgarten in der Kiste. Doch auch weitere spannende Angebote des Grünen Klassenzimmers wecken den Wissensdurst und schaffen ein Bewusstsein für die Umwelt. „Wir sind sehr erleichtert, dass nun endlich die ersten Kurse und Angebote des Grünen Klassenzimmers, unter Einhaltung der notwendigen Hygienevorschriften, starten können. Besonders, dass auch das ...

  • Kamp-Lintfort
  • 08.06.20
Lotte, das NRW-Milchmaskottchen, zu Besuch auf der Landesgartenschau 2020 in Kamp-Lintfort.
2 Bilder

Landesgartenschau: Gestern war "Tag der Milch"
Ein Prosit auf die Milch

Bei schönstem Sonnenschein konnte die LV Milch NRW im Forum Landwirtschaftauf der Landesgartenschau Kamp-Lintfort zahlreiche Gäste begrüßen, um am Internationalen Tag der Milch (ITM) auf die Milch anzustoßen. Gleich vier Präsidentinnen von den rheinischen sowie westfälischen Landwirtschafts- und Landfrauenverbänden (RLV, WLV, RLLV und WLLV) haben es sich nicht nehmen lassen, daswichtige Grundnahrungsmittel – die Milch – an ihrem Ehrentag zu würdigen. Regionale Lebensmittel wichtig wie...

  • Moers
  • 02.06.20
Gewusst wie: Wie die Terrasse mit Gartenstühlen und vielen Grünpflanzen drum herum zur "duften" Wohlfühl-Oase wird, dazu gibt es auf der Landesgartenschau vielfältige Tipps. Fotos: Nina Meise, Landesgartenschau Kamp-Lintfort 2020 GmbH
2 Bilder

Landesgartenschau: Kräuter entdecken
Es duftet nach Rosmarin, Thymian, Oregano und Salbei

„Kloster, Kräuter, Küche“ - Urlaubsfeeling in der Blumenhalle: Noch bis zum 7. Juni können alle Interessierten in der Blumenhalle der Landesgartenschau Kamp-Lintfort italienische Kräuter kennenlernen. Es duftet nach Rosmarin, Thymian, Oregano und Salbei. Die Terrasse mit den Gartenstühlen und die vielen Grünpflanzen drum herum erinnern an die Ausstattung eines mediterranen Balkons, wie man ihn aus Italien kennt. Urlaubsfeeling ist in der Blumenhalle der Gartenschau vorprogrammiert....

  • Kamp-Lintfort
  • 02.06.20
  • 1
Frühe Adonislibelle mit Beute im Garten.
4 Bilder

Naturerlebnisse teilen in einer Bildergalerie auf der BUND-Homepage
Mitmach-Foto-Aktion der BUND Kreisgruppe Wesel

"Der zwangsentschleunigte Corona-Alltag zeigt uns, wie wertvoll die Natur in unserer Nachbarschaft als Rückzugsort ist.", so die BUND Kreisgruppe Wesel, die für Hobby-Fotografen eine Aktion parat hält. Ein Waldspaziergang, die Joggingstrecke am See entlang, eine Radtour durch die Felder oder entlang der Rheindeiche und eine Ruhepause, in der wir dem vielstimmigen Konzert der Vögel und dem Summen der Insektenlauschen oder den Duft der Blüten genießen – das alles ersetzt fast einen kleinen...

  • Wesel
  • 19.05.20
So ein Vorgarten hätte keine Chance auf einen Preis beim Wettbewerb der Stadt Moers. Foto: pst

Moers startet ersten Vorgartenwettbewerb
Bunt statt grau

Ein bunter und artenreicher Vorgarten ist nicht nur schön, er bietet auch Heimat und Nahrung für Insekten und Vögel. Bunt und Natur statt grau und Stein unterstützt zudem bei starker Hitze die Kühlung. „Aus diesem Grund möchten wir alle interessierten Moerser Bürger dazu einladen, sich am ersten Moerser Vorgartenwettbewerb zu beteiligen“, ruft der Klimaschutzmanager der Stadt Bastian Gehrmann zur Teilnahme auf. TeilnahmebedingungenAb sofort und bis zum 31. August ist das Mitmachen möglich....

  • Moers
  • 10.05.20
Nach ersten kleinen Führungen, wird das Gelände der Landesgartenschau, rund um den Zechenpark jetzt eröffnet. Die Besucher müssen sich an einige Regeln halten, wichtig sind der Mindestabstand von 1,5 Meter. Das Gelände lädt zu ausreichend Abstand ein.

Abstandsregelungen können ohne Probleme eingehalten werden
Landesgartenschau ab heute eröffnet

Nachdem das Land mit der aktuellen Coronaverordnung den Weg der Öffnung geebnet hat, hat sich heute auch der Aufsichtsrat der  Gartenschaugesellschaft einstimmig für eine sofortige Öffnung  und gegen eine Verschiebung ins Jahr 2021 ausgesprochen. Der  Haupt und Finanzausschuss der Stadt Kamp-Lintfort folgte dem  Beschluss des Aufsichtsrats. Die Geschäftsführung hat sich die Entscheidung in enger Abstimmung  mit der Stadtverwaltung und den beteiligten Ministerien nicht leichtgemacht. „Wichtig...

  • Kamp-Lintfort
  • 05.05.20
Nach dem Ende der Landesgartenschau im Oktober in Kamp-Lintfort kommen die Tiere wieder zurück nach Moers.

Diskussionen um den Streichelzoo
„Die Tiere kommen zurück nach Moers“

Bleibt der Streichelzoo erhalten? Warum sind die meisten Tiere weg? Diese Fragen beschäftigen offensichtlich einige Moerser. Die Stadt Moers hat die Tiere aktuell lediglich für die Zeit der Landesgartenschau in Kamp-Lintfort (bis 11. Oktober 2020) im Rahmen einer interkommunalen Unterstützung ausgeliehen. Dies hat die Verwaltung auch Anfang April so veröffentlicht und auf dem Areal des Streichelzoos durch Aushänge kundgetan. „Im Wissen um die Suche nach Tieren hatten wir dem Tierpark...

  • Moers
  • 01.05.20
Der Saisonstart in der NABU-Naturarena "Auf dem Mars/Ecke Bislicher Straße" in Wesel-Bislich am Sonntag, 3. Mai, muss auf Grund der Corona-Pandemie entfallen.

Wegen Corona findet der Termin (3. Mai 2020) nicht statt!
Abgesagt: Saisonstart in der NABU-Naturarena in Wesel-Bislich

Der Saisonstart in der NABU-Naturarena "Auf dem Mars/Ecke Bislicher Straße" in Wesel-Bislich am Sonntag, 3. Mai, muss auf Grund der Corona-Pandemie entfallen. "Wir haben uns dazu entschieden, um die Verbreitung des Coronavirus einzudämmen und zum Schutz Ihrer Gesundheit. Wir hoffen, auf einen Saisonstart Anfang Juni 2020. Bleiben Sie gesund und wir freuen uns auf ein Wiedersehen!", so Peter Malzbender, der Vorsitzende der NABU-Kreisgruppe Wesel.

  • Wesel
  • 28.04.20

Am Niederrhein - Tieren helfen
Jungtiere nur im äußersten Notfall aufnehmen

Appell des NABU beherzigen Besorgte Bürger wenden sich in diesen Tagen wieder vermehrt an die NABU-Kreisgruppe Wesel: Aufmerksame Menschen bitten den NABU um Hilfe, denn scheinbar hilfsbedürftige Jungvögel und Jungtiere sollen in Obhut genommen und fachmännisch aufgepäppelt werden. „Ich rate dringend dazu, nicht voreilig Jungtiere aufzunehmen. Meist wird der Nachwuchs von den Eltern noch weiterversorgt“, sagt Peter Malzbender, Vorsitzender der NABU-Kreisgruppe Wesel. Elterntiere...

  • Moers
  • 26.04.20
Die Besucher halten sich gewissenhaft an die Abstandsregelungen und erkundeten neugierig das Zechengelände.
2 Bilder

Das Angebot, den künftigen Stadtpark zu  erkunden, wurde von den Besuchern gut  angenommen
Über 8.000 Spaziergänger erkunden den Zechenpark

„Wir sind sehr zufrieden“, lautet die Bilanz von Heinrich Sperling, Geschäftsführer der Landesgartenschau GmbH. „Ein großes Lob an die Spaziergänger, die sich absolut gewissenhaft an unsere Regelungen gehalten haben.“ Mit Hilfe von Einbahnstraßenschildern, Absperrungen und Lautsprecherdurchsagen wurden die Spaziergänger auf einer abgesteckten Route durch den Park geleitet. Vor allem aber richtet die Geschäftsführung „ein großes Dankeschön an die Erzieherinnen und alle anderen städtischen...

  • Kamp-Lintfort
  • 24.04.20
  • 2
Im Naturschutzgebiet de Meinweg in den Niederlanden sind aufgrund der Trockenheit der letzten Tage bereits einige Heideflächen verbrannt. Auch am Niederrhein ist die Waldbrandgefahr hoch. Foto: Wald und Holz NRW, E. Ludwig

Regionalforstamt Niederrhein ruft Waldbesucher zur Vorsicht auf
Waldbrandgefahr!

Die Waldbrände der vergangenen Tage bei Gummersbach und im Naturschutzgebiet De Meinweg in den Niederlanden zeigen deutlich, welche Gefahren die Trockenheit für den Wald birgt. Bereits eine weggeworfene Zigarette oder ein unachtsam geparktes Auto können einen Großbrand auslösen. Aufgrund der derzeitigen Kontaktbeschränkungen bietet sich der Wald als Ausflugsziel an. Die hohen Waldbesucherzahlen bedeuten aber auch ein erhöhtes Waldbrandrisiko, da die meisten aller Waldbrände durch Menschen...

  • Wochen-Magazin Moers
  • 24.04.20
Von außen kann das Geleucht auf der Halde Rheinpreußen weiterhin besichtigt werden. Die Plattform bleibt zunächst bis Anfang Mai geschlossen.

Mindestabstand auf der Plattform kann nicht garantiert werden
Zugang geschlossen

Die Halde Rheinpreußen ist als sehr gefragtes Ausflugsziel auch in Corona-Zeiten öffentlich zugänglich. Das Besteigen des „Geleuchts“ ist jedoch mindestens bis zum 5. Mai nicht möglich. „Oben auf der Aussichtsplattform kann der Mindestabstand zwischen den Personen nicht garantiert und kontrolliert werden“, erklärt Jens Heidenreich von der Wirtschafts- und Tourismusförderung der Stadt Moers. In Abstimmung mit dem Haldenwart hat die Stadt deshalb entschieden, die Halde zwar für Spaziergänge...

  • Moers
  • 21.04.20
Bibo ist wachsam - einer muss ja hier den Überblick behalten.

Tierherberge wird eingeschränkt geöffnet
Kuscheln erlaubt

Mehr als einen Monat lang waren die Tore der Tierherberge Kamp-Lintfort wegen der Corona-Krise völlig geschlossen. Am kommenden Freitag, 24. April, wird das Tierheim zumindest eingeschränkt und unter Beachtung strenger Sicherheitsvorschriften wieder geöffnet, so der Bund Deutscher Tierfreunde e.V. als Träger des Tierheims. So soll unter bestimmten Voraussetzungen der Besuch von Spaziergängern und Besuchern in Katzengehegen (zum Kuscheln) wieder ermöglicht werden. Besucherschleuse...

  • Kamp-Lintfort
  • 21.04.20
Johanna Kasper von der Biologischen Station Kreis Wesel beim Kartieren in einem Naturschutzgebiet. (Archiv-Foto)

Mitarbeiter können sich mit Betretungserlaubnis im Naturschutzgebiet ausweisen
Wo die Biologische Station im Kreis Wesel 2020 unterwegs ist

Wie jedes Jahr ist die Biologische Station im Kreis Wesel auch 2020 im Auftrag des Landes und des Kreises Wesel in einer Auswahl von Naturschutzgebieten (NSG) unterwegs, um dort die Bestände der Tier- und Pflanzenarten zu erfassen. Zu diesem Zweck hat der Kreis die Mitarbeitern der Station von dem Verbot befreit, die NSG auch abseits der Wege zu betreten. Denn das ist nach dem Landschaftsgesetz untersagt. Die Mitarbeiter der Biologischen Station setzen ihre...

  • Wesel
  • 21.04.20
Ist Wölfin Gloria nicht mehr allein? Im Wolfsgebiet Schermbeck ist ein zweiter Wolf gesichtet worden. Die BUND Kreisgruppe Wesel hält eine Versachlichung des Themas für dringend geboten.

BUND Kreisgruppe Wesel: Wölfin Gloria ist kein Single mehr
Im Schermbecker Wolfsgebiet ist zweiter Wolf gesichtet worden

Am Ostermontag macht ein Handy-Video, das zeigt, wie vermutlich Wölfin Gloria zusammen mit einem zweiten Wolf in der Nähe von Hünxe einen Hirsch attackiert, die Runde. Eine Nachricht, auf die viele Naturschützer gewartet und die viele Schäfer befürchtet haben. "Seit die Neuigkeit von einem zweiten Wolf im Wolfsgebiet Schermbeck die Runde machte, werden erneut Vorstellungen von Wolfsangriffen auf Menschen und die Existenzbedrohung der Schäfer vorgebracht. Die BUND Kreisgruppe Wesel hält eine...

  • Wesel
  • 20.04.20
Das Gelände ist fertig und bereit für die Besucher der Landesgartenschau rund um den Zechenpark in Kamp-Lintfort. Ein Spaziergang für eine kleine Personengruppe unter höchsten Sicherheitsbedingungen soll allerdings stattfinden können.

Spaziergang durch den zukünftigen Stadtpark unter Corona-Bedingungen geplant
Eröffnung des Geländes der Landesgartenschau wird auf den 5. Mai verschoben

Eine Eröffnung der Landesgartenschau kann wegen der COVID-19-Pandemie leider nach wie vor nicht erfolgen. In Abstimmung mit dem Umwelt- und Gesundheitsministerium ist es aber möglich, den jetzt fertiggestellten Zechenpark, der als Stadtpark ohnehin dauerhaft der Kamp-Lintforter Bevölkerung zur Verfügung gestellt werden sollte, am Montag zu besichtigen. Ähnlich wie in anderen Stadtparks auch, soll ein Spaziergang unter Corona-Bedingungen im Parkteil des Zechenparks am Montag, 20., Mittwoch,...

  • Kamp-Lintfort
  • 19.04.20
Bürgermeister Prof. Dr. Christoph Landscheidt am großen Aufsteller an einer der beiden Einfahrten der Stephanstraße.

Kamp-Lintfort: Durchgehender Radweg zwischen Kloster Kamp und Halde Norddeutschland
Stephanstraße zur Fahrradstraße ausgewiesen

Attraktiver Radweg zwischen Kloster Kamp und Halde Norddeutschland Vor einigen Tagen wurde die Stephanstraße als Fahrradstraße ausgewiesen. Dies geht zurück auf einen Antrag der SPD-Fraktion. „Wir möchten damit den Radverkehr in unserer Stadt weiter fördern“, erläutert Bürgermeister Prof. Dr. Christoph Landscheidt die Maßnahme. „Damit besteht nun eine durchgehende attraktive Radwegeverbindung zwischen dem Kloster Kamp und der Halde Norddeutschland“. Nicht nur Freizeitradler sollen die...

  • Kamp-Lintfort
  • 17.04.20

Beiträge zu Natur + Garten aus

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.