Instabile Kopfbuchen machen Maßnahmen zur Verkehrssicherung notwendig
Sperrung von Waldwegen im Klingerhuf

Kopfbuchen im Klingerhuf sind von einem Pilz befallen und werden dadurch instabil. Die Stadt Neukirchen-Vlyun sperrte daraufhin einige Waldwege.
  • Kopfbuchen im Klingerhuf sind von einem Pilz befallen und werden dadurch instabil. Die Stadt Neukirchen-Vlyun sperrte daraufhin einige Waldwege.
  • Foto: Stadt Neukirchen-Vluyn
  • hochgeladen von Lokalkompass Moers

Die Stadt Neukirchen-Vluyn hat einige Waldwege im Klingerhuf in Neukirchen sperren müssen. Grund sind die dort stehenden Kopfbuchen, die von einem Pilz befallen sind und dadurch instabil werden können. Es besteht die Gefahr, dass Spaziergänger durch Astbruch verletzt werden. Die Stadt bittet daher dringend, die Absperrungen einzuhalten. In der Woche ab 6. August finden zusätzlich Baumschnittarbeiten statt.

Betroffen ist ein Areal östlich der Sportanlagen direkt an der Stadtgrenze zu Moers. Dort stehen insgesamt 27 Kopfbuchen. Die Bäume sind über 100 Jahre alt und bis zu 30 Meter hoch. Durch den Pilzbefall können die Köpfe – die Stelle, an der aus einem Stamm mehrere Stämmlinge entspringen – instabil werden. Die Statik des Baumes stimmt dann nicht mehr, die Äste werden zu schwer für den Ansatzpunkt am Kopf und können unvermittelt herausbrechen.
Zwischen den Bäumen gespannte Seile verhindern derzeit, dass einzelne Stämmlinge ausbrechen. Trotzdem ist die Gefahr, dass einzelne Äste oder gar der ganze Kopf einer Buche abbricht, hoch. Die betroffenen Wege mussten daher grundsätzlich für Spaziergänger und Radfahrer gesperrt werden.
Die potentiell instabilen Bäume an der Straße „Am Neukirchener Kanal“ werden kurzfristig in der kommenden Woche zurückgeschnitten.
Für die übrigen Bäume prüft die Stadtverwaltung gerade die Möglichkeiten, wie die Bäume vielleicht doch erhalten werden können. Die Bäume haben einen sehr hohen ökologischen Wert und bieten Höhlen für zahlreiche Tierarten wie Fledermäuse, Siebenschläfer, verschiedene Singvögel und einige Eulenarten. Die Wege müssen daher solange gesperrt bleiben.

Autor:

Lokalkompass Moers aus Moers

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

16 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen