Baumneupflanzungen und andere Verkehrsführung
Umplanung der Hochstraße

Die neuen Bäume an der Hochstraße stehen. Teilweise sind sie mit Unterpflanzungen versehen.
  • Die neuen Bäume an der Hochstraße stehen. Teilweise sind sie mit Unterpflanzungen versehen.
  • Foto: Stadt Neukirchen-Vluyn
  • hochgeladen von Lokalkompass Moers

Im Rahmen des Integrierten Handlungskonzeptes für das Dorf Neukirchen wurden umfangreiche Bauarbeiten und Maßnahmen im Dorfkern umgesetzt. Einige Korrekturen standen noch aus, so auch an den Pflasterzuschnitten und Nacharbeiten entlang der Rinne.

Mit der Pflanzung der Bäume – insgesamt sind es 18 Stück – hat die Umgestaltung der Hochstraße jetzt ihren Abschluss gefunden. Einzig die Schutzgitter rund um die Bäume fehlen noch.

Klima-robustere Baumarten gepflanzt

Vor der evangelischen Kirche wurden drei Gleditsien gepflanzt, dazu Silber-Linde, Schwedische Mehlbeere, Robinie, Hopfenbuche, Hainbuche, Blauglockenbaum, Vogel-Kirsche und Zelkove. Im Sinne der Biodiversität wurden die Arten breit gewählt, ebenso die Unterpflanzungen, die es bei der Hälfte der Bäume gibt.
Die Bäume wurden an ihre neuen Standorte verbracht und konnten erst umgepflanzt werden, als sie ihr Herbstlaub abgeworfen hatten und damit den „Ruhemodus“ für den Winter gegangen waren. „Die Baumarten für die Hochstraße haben wir mit Bedacht gewählt“, so der Technische Dezernent der Stadt Neukirchen-Vluyn, Ulrich Geilmann. „Eine erhöhte Temperatur und Sonneneinstrahlung dürfen diesen Bäumen nichts ausmachen. Trockenheit müssen sie ebenso gut vertragen können. Zudem soll ihr Wuchs zu den räumlichen Gegebenheiten passen.“
Zusätzlich ist geplant, im nächsten Jahr großzügige Pflanzkübel entlang der Hochstraße aufzustellen, die den Eingang ins Dorf markieren und einen optischen Übergang zum Denkmalplatz schaffen. Die Umgestaltung dieses Platzes wird ebenfalls im kommenden Jahr begonnen.
Um den Eingang ins Dorf auch für Teilnehmer des Straßenverkehrs attraktiv zu gestalten, wurde die Verkehrsführung in der Hochstraße angepasst. Die Stadt will so erproben, wie eine geänderte Verkehrsführung die Aufenthaltsqualität des Dorfes beeinflusst. Die Einfahrt in die Hochstraße ist nun von der Mozartstraße aus bis zur Hausnummer 2a für alle Verkehrsteilnehmer möglich. Ab der Hausnummer 2a ist die Zufahrt auf Anwohner, Taxen, Radfahrer und Fahrzeuge der Abfallentsorgung beschränkt. Der Anlieferverkehr wurde hiervon komplett ausgenommen. Die bisherige Zufahrt im Norden der Hochstraße auf Höhe Lindenstraße entfällt.

Autor:

Lokalkompass Moers aus Moers

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

10 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen